Banner

Auch in Oberhausen erfolglos

Das war wohl das endgültige Aus für die zweiten Damen des ASV Dachau in der Landesliga Süd. Der ebenfalls vom Abstieg bedrohte BSC Oberhausen konnte sich erfolgreich mit 19 : 17 in eigener Halle durchsetzen und wahrte damit die Chance auf den Klassenerhalt. Die ASV Damen kamen gut aus den Startlöchern, gestützt auf einen stabile Abwehr und mit einer gehörigen Portion Angriffslust konnten sie den Beginn der ersten Halbzeit für sich gestalten. Mit 7 : 4 führten sie, dann aber legte die Heimmannschaft zu, vor allen Dingen durch die gute Linksaußen holten sie Tore auf, so dass die Partie beim Pausenpfiff mit 9 : 9 wieder ausgeglichen war. Nach dem Wiederbeginn kamen die BSC Damen besser ins Spiel, zeigten einfach mehr Spielwitz, kamen durch schnelle Konter, ausgelöste durch Unachtsamkeiten oder geblockte Bälle zu einfachen Torerfolgen und setzten sich über 14 : 11 bis zur 53. Minute auf 19 : 13 ab. Zwar gelang den ASV Damen noch einmal eine Aufholjagd, die sie bis zum Endstand auf zwei Tore heranführte, aber die Zeit reichte nicht mehr, um das Ergebnis noch weiter zu verbessern.
Stenogramm:
Miriam Köhler (TW), Isabella Galter (TW), Jennifer Ricketts , Christina Weidlich 1, Zita Szirmai 4/3, Bettina Glück 1, Sonja Bloos 6, Steffi Weber 1, Isabelle Morgott 1, Birgit Elze 1, Silke Höppner 1, Katharina Reich 1, Nicole Kühn, Nina Walbrunn

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: