Banner

Vorbericht ASV gg. Taufkirchen

Zu ihrem letzten Punktspiel der Saison empfangen die 3. Damen am kommenden Sonntag den TSV Taufkirchen/Vils.
Im Hinspiel schien es eine klare Angelegenheit zu werden, denn zur Halbzeit lag man deutlich mit 17:9 in Führung, am Ende reichte es noch zu einem 24:21-Erfolg.
Taufkirchen ist das Mittelmaß der Liga, was keinesfalls negativ gemeint ist. Gegen das Spitzentrio Palzing, Freising und des ASV gab es Niederlagen, aber gegen die letzten 3 der Tabelle wurden teils sehr klare Siege eingefahren, wie zuletzt gegen Erding und Rohrbach.
Ein Selbstläufer wird das letzte Saisonspiel keinesfalls und Taufkirchen wird die Saison sicher auch mit einem positiven Ergebnis beenden wollen.
Aber die Dachauer Damen müssen sich vor niemandem verstecken und die letzten beiden Spiele gegen Mainburg und Rohrbach wurden konstant und souverän gewonnen.
Wenn man also an die 1. Halbzeit des Hinspiels gegen Taufkirchen, sowie an die letzten beiden Spiele anknüpfen kann, dann sollte man die Saison als Vizemeister beenden können.
Auch im letzten Spiel muss auf Spielerinnen verzichtet werden. Stephanie Thurner fehlt immer noch verletzt und hinter Daniela Augustin steht nach ihrer Ellenbogenverletzung vom Rohrbach-Spiel noch ein Fragezeichen.
Für Alisa Frischholz, die im Urlaub verweilt, wird Sonja Bloos zur Mannschaft stoßen.
Anpfiff am Sonntag ist um 18.30 in der Georg-Scherer-Halle.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: