Banner

Deutlicher Sieg in Rohrbach

Die 3. Damen hatten es am vergangenen Samstag mit Rohrbach zu tun. Im Hinspiel lies man nie was anbrennen und konnte einen 30:16-Sieg einfahren.
Rohrbach, das sich mit 2 Neuzugängen verstärkt hatte, wollte ihr letztes Saisonspiel natürlich gewinnen und das Spiel so lange wie möglich offen halten.
Aber das Spiel verlief ähnlich wie das Hinspiel. Schnell erzielte man das 1. Tor und die Abwehr stand bis auf einzelne Situationen von Anfang an sehr gut. Bis zur 20. Minute (11:8) konnte Rohrbach den Rückstand in grenzen halten, da man bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht konsequent genug mit den Chancen umging.
Die änderte sich aber schlagartig. Bis zur Halbzeit leistete man sich keinen technischen Fehler und Fehlwurf mehr und so konnte man Tor um Tor davonziehen, sodass beim 16:8 für den ASV die Seiten gewechselt wurden.
Rohrbach versuchte die ASV-Mädels mit 4 verschiedenen Abwehrformationen aus dem Konzept zu bringen. In der 1. Halbzeit noch eine 6:0 und später eine 5:1. Aber egal wie sie in der Abwehr standen, man fand eine Lösung und erspielte sich immer wieder Lücken und gute Wurfmöglichkeiten.
Zu Beginn der 2. Halbzeit erwartete uns dann ein 1:5-Abwehr und auch diese wusste man zu überwinden.
Man knüpfte nahtlos an die 1. Halbzeit an und nach 40 Minuten stand es 24:13 und das Spiel war spätesten da entschieden. Ab diesem Zeitpunkt wurde dann eine Spielerin manngedeckt, aber auch das brachte die Mannschaft nicht aus dem Konzept, sondern man spielte konstant weiter. Beim 27:13 nach 45 Minuten wurde dann sogar komplett auf Manndeckung umgestellt und so konnte man mal seine "Parteiball-Fähigkeiten" unter Beweis stellen. In dieser Phase leistete man sich dann ein paar technische Fehler oder vergab noch ein paar gute Torchancen und Rohrbach konnte bis zum Abpfiff noch 6 Tore erzielen.
Am Ende stand ein auch in der Höhe verdienter 33:19-Sieg zu Buche.
Durch diese geschlossene Mannschaftsleistung, in der sich bis auf Daniela Augustin, die sich verletzte, jede in die Torschützenliste eintragen konnte, rutscht man auf Platz 2 vor und kann sich nun auf das letzte Saisonspiel gegen Taufkirchen vorbereiten.

Für den ASV spielten:
Hanschk (Tor)
Frischholz (2), Reitner (1/1), Schwarzmeier (4), Mannel (1), Schindler (4/2), Hauß (1), Helf (4), Krings (9/3), Schlämmer (5), Braun (1), Schuk (1), Augustin

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: