Banner

Eine knappe Niederlage in Manching

Die vierten Damen konnten ihren Erfolg gegen die MBB SG Manching II nicht wiederholen, sie mussten der Heimmannschaft die Punkte lassen, aber es war einen knappe 19 : 18 Niederlage. Mit neun Feldspielerinnen, davon vier Spielerinnen aus der dritten Mannschaft trat man in Manching an. Bereits in der ersten Halbzeit präsentierte man sich spielerisch gut, doch leider konnte man die Chancen im Angriff noch nicht nutzen und auch in der Abwehr fehlte es noch an der Abstimmung, kein Wunder bei der Mannschaftsaufstellung. So ging Manching in Führung, baute diese aus und ging mit einem 13 : 6 in die Pause. Doch, bange machen gilt nicht, aus der Pause heraus nahm nun Dachau das Heft in die Hand, die Mannschaft spielte entschlossener in der Deckung, Michaela Schindlauer spielte eine gute Rolle im Tor und vereitelte manche gegnerische Chancen und der Angriff wurde immer durchschlagskräftiger. So holten nun die Dachauer Damen Tor um Tor auf. Bis zum Unentschieden von 18 : 18 führte die Reise, dann war leider Schluss. Das letzte Quäntchen Glück fehlte und so gelang den Gastgeberinnen dann doch der Siegtreffer. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit und Einsatz aller war Trainerin Christine Albrecht mehr als zufrieden. Stenogramm Michaela Schindlauer (TW) , Alexandra Kühner 4, Bianca Schweiger, Laura Pohl 2, Anna-Maria Mannel 1, Anne Schulze, Brigitte Hauß, Ivana Pavlovic 2/2, Sonja Schindler 4/1, Daniela Augustin 5/1

zum Archiv

Marlee schrieb am 15.10.2016 um 06:31:39

That's a sharp way of thinnikg about it.

Kommentieren:

Name:
Text: