Banner

Spitzenspiel in Altenerding

Von einem wahren Spitzenspiel ist die Rede, wenn zwei Mannschaften die ersten beiden Tabellenplätze belegen und sie an einem Spieltag aufeinandertreffen. Dies ist am kommenden Wochenende der Fall, wenn die Stadtwald-Mannen um Trainer Frank Graf auf die von Stefan Leitner trainierte SpVgg Altenerding treffen. Anwurf ist am Samstag den 15.02 um 18:30 in der Altenerdinger Semptsporthalle.
Die Vorzeichen scheinen klar zu sein. Will der ASV noch etwas an die Biber rankommen, sind dafür dringend zwei Punkte nötig. Dann sind es nur noch zwei Punkte Rückstand und die Schlussphase der Saison wird noch einmal spannend. Bei einer Niederlage sind es deren sechs und damit ist wohl klar, wer am Ende der Saison ganz oben stehen wird und sich Aufsteiger in die Landesliga nennen darf. Der Druck ist auf beiden Seiten gleich verteilt, auf der Einen die Altenerdinger Biber, die in den vergangenen beiden Spielen die Erfahrung machen durften, wie es ist Punkte zu verlieren und die natürlich etwas Wiedergutmachung leisten wollen vor den heimischen Fans, für die erste und bisher einzige Niederlage der Saison zuhause gegen den TSV Schleißheim. Auf der anderen Seite der ASV, der sich sehr zum Leidwesen der beiden Reservemannschaften des TSV Simbach und der TG Landshut den Frust von der Seele warf, nachdem man in Metten eine höchst unglückliche und sehr vermeidbare Niederlage erlitten hatte und der den Kampf um Platz 1 natürlich noch einmal spannend machen möchte. Die Kader der beiden Teams sind soweit voll bestückt, bei den Dachauern fehlen mit Maxi Walk und Benni Thätter zwar zwei Akteure im Rückraum, dafür meldeten sich Christian Guggenberger und Ferdi Hauß wieder fit. Damit sind die Personalien geklärt und die Vorzeichen stehen prächtig für ein Topspiel in Altenerding, mit ziemlicher Sicherheit vor einer atemberaubenden Kulisse.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: