Banner

Ein Sieg für die Ehre

Mit einem Sieg starteten die vierten Damen in die Rückrunde, auch wenn es nur ein Spiel um die Ehre war. Bei der zweiten Mannschaft des TSV Bergkirchen, die außer Konkurrenz spielt, gab es einen 21 : 19 Erfolg. Auch bei diesem Spiel konnten die vierten Damen auf einige Spielerinnen anderer Mannschaften zur Unterstützung bauen. Neu in der Mannschaft war Stephanie Schuk und nach längerer Verletzungspause griff auch Veronika Silberbauer wieder in das Spielgeschehen ein. Bergkirchen ging zunächst mit 3 : 0 in Führung, dann aber kam auch Dachau besser ins Spiel, glich aus und bis zum Halbzeitpfiff konnte sich keine Mannschaft absetzen. So ging es mit einer 8 : 7 Führung für den TSV Bergkirchen in die Pause. Nach dem Wiederbeginn blieb es zunächst knapp, doch kam eine Schwächephase in der dem ASV kaum etwas, den Bergkirchner Damen umso mehr gelang. Tor für Tor bauten sie den Vorsprung aus um dann mit 17 : 11 in Führung zu gehen. Aber diesmal kämpfte sich Dachau ins Spiel zurück, Franziska Spatz, die sonst bei den 1. Damen am Kreis spielt, entpuppte sich als gewiefte Mittelspielerin. Sie verteilte die Bälle, sah ihr freien Mitspielerinnen und traf auch selber. Die Aufholjagd hatte Erfolg, auch Siebenmeter wurden durch Veronika Silberbauer und Bianca Schweiger verwandelt. Beim 19 : 19 war der Ausgleich geschafft, zwei weitere Tore noch für die Gäste und der 21 : 19 Sieg war in trockenen Tüchern.
Stenogramm:
Michaela Schindlauer (TW), Martina Hartberger, Alexandra Kühner 1, Bianca Schweiger 3/2, Veronika Silberbauer 6/3, Carina Zotz 1, Stephanie Schuk, Viktoria Reitner 1, Stephanie Thurner 2, Franziska Spatz 4, Anna Mannel, Melanie Fiederer 3

zum Archiv

Sagi schrieb am 15.10.2016 um 09:37:25

Oui, aux USA, il y a souvent des livres qui racontent l&sqiuo;hsrtoire de films à succès. Forcément des adaptations, à moins qu’ils s’agissent de roman-photos.

Kommentieren:

Name:
Text: