Banner

Tabellendritter eine Nummer zu groß

Im ersten Spiel der Rückrunde musste die zweite Herrenmannschaft des ASV Dachau bei der HG Ingolstadt antreten.
Man hatte sich nach der durchwachsenen Hinserie (nur ein Sieg) viel vorgenommen, leider geriet man durch viele Unkonzentriertheiten schnell mit 14:2 in Rückstand, diesen Rückstand lief der ASV die ganze Partie über hinterher.
Nach der Pause (22:10) stimmte wenigstens die kämpferische Einstellung, leider war der Gegner zu überlegen, so dass es am Ende mit 40:26 ein deutliches Ergebnis wurde.

In den nächsten Spielen müssen dringend die individuellen Fehler und Unkonzentriertheiten abgestellt werden um die dringend benötigten Punkte im Abstiegskampf einzufahren.

Wolgang Mölzer und Thomas Hauser im Tor
Florian Zeiner 1, Manfred Pangerl, Christian Stoschek 4, Johannes Hamann 1, Michael Franke 2, David Gierke, Thomas Peters 2, Sebastian Mehlhase 2, Benedikt Huber 4, Martin Reuß, Tobias Steinberger 6 (5), Mario Putnik 4

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: