Banner

Kein Heimerfolg gegen den Tabellenzweiten

Gute fünfunddreißig Minuten konnten die Bayernligadamen dem Tabellenzweiten TSV Ismaning Paroli bieten, dann kippte das Spiel zu Gunsten der Gäste und ging mit 25 : 22 verloren. Die Gäste brauchten etwas Anlauf, dann übernahmen sie zunächst die Rolle des Favoriten und gingen so auch bis zur achten Minute mit 4 : 0 in Führung. Das erste Tor für Dachau erzielte Conny Karg, dann folgten Tatjana Fürschke, Nicole Vandersee und erneut Conny Karg und Dachau hatte sich bis zur 13. Minute auf 4 : 5 herangekämpft. Vorsprung für Ismaning, Anschluss für Dachau wechselten sich ab, bis Anne Gerhards mit einem Rückraumwurf die Ismaninger Torfrau Ute Becker überraschen konnte und erstmalig den Ausgleich zum 7 : 7 erzielte. Zwar legte nun Ismaning immer wieder vor, doch Dachau blieb dran, zweimal war Tatjana Fürschke erfolgreich, Simone Hofmann glich mit einem Siebenmeter zum 10 : 10 aus und kurz vor dem Abpfiff konnte Andrea Lintl Dachau mit 11 : 10 in Führung bringen. So ging es zunächst ganz gut weiter, Franziska Spatz und erneut Tatjana Fürschke trafen und Dachau führte 13 : 10. Wirklich beeindruckt zeigte sich Ismaning nicht davon, zweimal wurde vom Kreis aus die Deckung ausgespielt, nur noch ein Tor Vorsprung. Conny Karg erhöhte noch einmal auf 14 : 12, doch dann kamen schwarze 10 Minuten für Angriff und Abwehr der Dachauer Damen. Ismaning war schneller, im Torwurf erfolgreicher und in der Abwehr auch aggressiver, erzielte fünf Tore in Folge, leider auch durch Fehlpässe der Dachauer begünstigt, und war beim 17 : 14 mit drei Toren in Führung gegangen. In die Erfolgsspur kam Dachau nicht wieder zurück, da halfen auch insgesamt acht Tore von Simone Hofmann, Anne Gerhards, Johanna Leubner, Vanessa Werner und am Schluss Andrea Lintl nicht mehr, denn auch Ismaning war noch achtmal erfolgreich.
Stenogramm:
Vroni Marquart (TW), Simone Hofmann 4/3, Vanessa Werner 1, Johanna Leubner 2, Simone Unger, Birgit Surauer, Andrea Lintl 3, Franziska Spatz 1, Conny Karg 3, Nicole Vandersee 1, Tatjana Fürschke 4, Anne Gerhards 2

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: