Banner

ASV Damen 3 : MBB SG Manching 20:29

Leider keine Überraschung gelang den 3. Damen des ASV am Samstagabend gegen die derzeitig erstplatzierten Damen des MBB SG Manching in der Georg-Scherer-Halle. Ob es an der späten Anwurfzeit lag? Man weiß es nicht … Das Spiel plätschelte so vor sich hin. In der 12. Minute konnte sich Manching bei einem Spielstand von 3:6 das erste Mal weiter absetzen und diesen Vorsprung bis zur 23. Minute sogar auf sieben Tore ausbauen. Dann nahm auch das Spiel der Dachauer langsam Fahrt auf und der Vorsprung der Manchinger schmolz zur Halbzeit auf nur noch drei Tore. Mit einem 11:14 aus Dachauer Sicht wurden die Seiten gewechselt. Der ASV kam gut in die zweite Halbzeit. In der 34. Minute gelang Nadine Kotzian durch einen verwandelten 7-Meter der Anschlusstreffer zum 14:15. Die Dachauer Mädels schienen sich zurück gekämpft zu haben, doch wie so oft in der laufenden Saison, kam nach dem Hoch ein spielentscheidendes Tief. Die Manchinger bauten ihren Vorspung wieder kontinuierlich aus und Dachau schien dem nichts mehr entgegenzusetzen zu haben. Ein langer Handballtag endete mit einem unaufgeregtem 20:29 Endstand für die Damen aus Manching.

Es spielten:
Sophie Ambrosi (Tor), Victoria Reitner, Marlies Huber (2), Sonja Schindler, Michaela Mertl (2), Iris Schweiger, Chiara Weindel (1), Julia Schlämmer (3), Bettina Hoffmann (2), Marina Hoffmann, Julia Zotz, Tanja Edlbauer (4), Katharina Reich (1), Nadine Kotzian (5/4).

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: