Banner

Sieg im Derby

Am vergangenen Sonntag hatten die 2. Herren den TSV Schleißheim zu Gast.
Der Nachbar aus Schleißheim ist gut in die Saison gestartet, musste zuletzt gegen Eching die 2. Saisonpleite hinnehmen und stand nun wie der ASV mit 4 Minuspunkten auf Platz 4 der Tabelle. Für beide Teams war dieses Spiel richtungsweisend.
Man hatte unter der Woche explizit auf das Schleißheimer Spiel mit ihren schnellen Außen und wurfstarken Rückraumschützen hingewiesen. Aus einer kompakten und aggressiven Abwehr heraus, sollte man von Beginn an die Bemühungen der Schleißheimer bekämpfen und im Gegenzug das ein oder andere einfache Tor erzielen.
Dies wollte man auch gleich umsetzten und konnte mit 2:0 in Führung gehen. Doch Schleißheim kam besser in die Partie und konnte nach 13 Minuten mit 4:6 in Führung gehen. Wie stark man mental aber doch ist, zeigten die Zeit bis zur Pause. Man lässt sich von keinem Rückstand aus der Ruhe bringen oder hängen, sondern stemmt sich dagegen und versucht die kleinen Fehler zu minimieren.
Aus einem 4:6 machte man innerhalb von 15 Minuten eine 13:9-Führung. Man hatte sich nicht nur zürckgekämpft, sondern legte nochmal eine Schippe drauf. Die Abwehr stand nun etwas besser, aber der Garant dahinter war Matze Schäfer im Tor, der den Schleißheimern in dieser Phase den Zahn zog.
Erst als man wieder in Unterzahl agieren musste kam Schleißheim wieder ran und konnte so zur Halbzeit auf 14:11 verkürzen.
Weiter machen und die Punkte nicht mehr hergeben. Mehr gab es in der Pause eigentlich nicht zu sagen. Kleinigkeiten ändern und in der 2. Halbzeit nochmal eine Schippe drauflegen.
Die 2. Halbzeit musste man noch zu 5. beginnen und hatte sich eigentlich vorgenommen die Zeit so runterzuspielen, doch es wurde zu schnell abgeschlossen. Auch in der Folge musste man nochmal in Unterzahl agieren.
Dies wusste Schleißheim gekonnt zu nutzen und konnte in der 40. Minute auf 19:17 verkürzen und das Spiel stand wieder auf der Kippe.
Doch dann wurde wieder die mentale Stärke und der absolute Wille sichtbar. Man stemmte sich dagegen und hinten hielt Matze Schäfer den Vorsprung fest. Dann bekam der ASV wieder Überwasser und spielte die Angriffe cleverer zu Ende.
Schleißheim konnte nicht mehr entscheidend verkürzen und so konnte man am Ende dank guter Torhüterleistung, sowie gutem Einsatz und mentaler Stärke verdient mit 29:26 gewinnen.

Es war ein klasse Derby, in der der ASV am Ende mental stärker war, mehr Selbstvertrauen hatte und die Chancen im Angriff besser zu nutzen wusste. Erfreulich auch, dass sich neben Thomas Stöckl mit 9 Toren, auch 7 weitere Spieler mit 2 oder 3 Toren in die Torschützenliste eintragen konnten.

Für den ASV geht es in der Tabelle einen Platz nach oben und man ist jetzt vorne mit dabei und mit 8:4 Punkten in einem illusteren Feld von 4 Mannschaften, die aktuell Eching jagen.

Für den ASV spielten:
Schäfer, Dlask (Tor)
Konwitschny (2), Schultes, Hubrich (3), Gierke (3), Zeiner (3), Stöckl (9/4), Pscherer (1), Kirschner, Hornung (2), Schwalbe M., Hutterer J. (3), Hutterer M. (3)

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: