Banner

Vorbericht ASV Dachau - TV Immenstadt

Die ersten Herren des ASV Dachau dürfen sich wieder in heimischen Gefilden beweisen und bekommen es am kommenden Samstag mit dem nächsten Team aus dem Allgäu zu tun. Mit dem TV Immenstadt kommt ein Gegner an den Stadtwald, mit dem man sich in den vergangenen Jahren schon hitzige Duelle liefern konnte.

Die Truppe um Trainer Gunther Kotschmar lieferte einen starken Saisonstart ab, anders als in der vergangenen Saison, als man lange Zeit keinen einzigen Punktgewinn zu verzeichnen hatte und nur durch eine starke Serie aus den Tiefen des Tabellenkellers arbeitete, gewann der TVI die ersten beiden Spiele mitunter sehr souverän. Dann folgte aber ein Einbruch, der vermutlich aber durchaus eingeplant war. Denn der TV Immenstadt musste vor der Saison einige Abgänge beklagen, darunter auch Leistungsträger, die seit Jahren das grüne Trikot getragen hatten. Demnach wurden die folgenden Spiele allesamt verloren, wenn auch nie mehr als mit drei Toren. Am vergangenen Wochenende belohnten sich die Allgäuer dann endlich wieder und erkämpften sich beim TSV Friedberg II einen Punkt. Es wird sicherlich noch einige Wochen dauern, bis sich das neu zusammengewürfelte Team eingespielt hat, aber mithalten kann es bereits jetzt schon mit jedem Gegner. Und so will der TVI auch in Dachau bestehen.

Die Mannen um Trainer Martin Haider haben einen ähnlichen Werdegang zu bezeichnen, erst der gute Saisonstart mit zwei Siegen, dann aber eine Niederlagenserie, die immernoch Bestand hat. Auch wenn die ersten Niederlagen sowohl unglücklich als auch extrem bitter waren, bekam man in Eichenau letzten Samstag kein Bein auf den Boden und tritt sang und klanglos mit einer Niederlage wieder den Nachhauseweg an (39:33). Zu keiner Zeit spielte man die Abwehr der vorherigen Spiele, in der zweiten Halbzeit versagte dann auch noch der Angriff, wodurch die erste verdiente Niederlage in dieser Spielzeit zustande kam. Zu diesem Zeitpunkt der Saison ist natürlich noch nichts passiert und trotz des personellen Umbruchs und der Verletzungsmisere, die weiterhin Einzug hält im Lager der Dachauer, hat man gesehen und beweisen können, dass man zu jeder Zeit konkurrenzfähig ist. Die Neuzugänge konnten in einer weiteren Trainingswoche noch mehr integriert werden und auch so lief die Vorbereitung auf den TVI ordentlich, so dass die Stadtwaldherren mit viel Motivation und Leistungsbereitschaft aufwarten werden, um den negativen Lauf zu stoppen und sich Punkte zu sichern.

Die ersten Herren des ASV Dachau freuen sich wie immer über jede Unterstützung ihrer Fans und hoffen auf zahlreiches Erscheinen, um die Punkte am Wochenende mit einer tollen Kulisse in Dachau zu behalten.

Anwurf der Partie ist am kommenden Samstag, 28.10.2017, um 18:30 Uhr in der Georg-Scherer-Halle (Gröbenriederstraße 21).

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: