Banner

TSV Simbach - ASV Dachau

Am Sonntag den 24.09.17 fuhren wir zu unserem ersten Auswärtsspiel ins Niederbayrische Simbach am Inn. Leider hatte sich die Personalsituation seit dem letzten Wochenende kaum verbessert. Und so fuhr man mit nur einem Auswechselspieler antreten. Dem Gegenüber wie letzte Woche schon eine volle Gegner Bank.
Bis zur 10. Minute gestaltete sich das Spiel äußerst ausgeglichen (7:7) was zum Teil auch daran lag, dass die Dachauer Abwehrreihe am Anfang viel zu unkonzentriert und nachlässig war. Das änderte sich im zweiten Teil der ersten Halbzeit jedoch und so konnte man sich bis zur Pause auf 14:17 absetzen.
In der zweiten Halbzeit ging es Anfangs ähnlich weiter und man konnte sich beim 20:26 in der 36. Minute zum höchsten Zwischenstand absetzen. Bedingt durch eine wahrscheinlich etwas unglückliche Auswechslung und einige Unkonzentriertheiten schaffte es Simbach in der 46. Minute zum 27:27 Ausgleich. Für die letzten Minuten des Spiels fehlten dann dem dünnen Kader des ASVs leider die Kräfte um dagegen zu halten. Zudem kam noch, eine für alle beteiligten völlig unverständliche, rote Karte für den Toptorschützen der ASV’ler, welcher den Torwart der Simbacher bei einem 7-Meter im Gesicht traf. Jedoch bewegte sich dieser klar in den Ball, somit ist hier keine rote Karte berechtigt. Dies sah der etwas Regelschwache Schiedsrichter nach Anfrage leider anders und meinte das ein Gesichtstreffer egal in welcher Situation immer eine Disqualifikation mitsichführe. Das Spiel endete durchaus verdient mit 30:28 für den TSV Simbach.
Für die nächsten Trainingseinheiten und Spiele gilt es auf den Guten Dingen aufzubauen und die Fehler Stück für Stück auszumerzen. Dann kommt bestimmt auch bald der erste Sieg!

Für den ASV spielten:
Kilian Strauch (TW), Ludwig Grund, Kilian Aichinger (3), Jussi Hofmann (2), Paavo Hofmann (3), Matthias Di Stefano (12/4), Nicolas Fill (1), Leonard Mülke (7)

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: