Banner

Starke 2. Halbzeit bringt deutlichen Sieg

Am vergangenen Sonntag hatten die 2. Herren die 2. Garnitur des TSV Simbach zu Gast am Stadtwald. Simbach war bereits mit 2 Niederlagen in die Saison gestartet, dennoch war man sich auf ASV-Seite einig, dass Simbach nicht zu unterschätzen ist und man sie nicht auf die leichte Schulter nehmen darf.
Man startete also sehr konzentriert in die Partie, musste aber dennoch schnell den ersten Gegentreffer hinnehmen, was allerdings über die gesamte Partie die einzige Führung für Simbach seien sollte.
Von Beginn an konnte man durch schnelles Umschaltspiel einfache Tore erzielen. Simbach spielte ihre Angriffe um einiges länger aus als die Dachauer und fanden schlussendlich oft die Lücke durch richtige Entscheidungen. Simbach konnte nicht abgeschüttelt werden und gestaltete das Spiel über die ersten 20 Minuten komplett offen, auch weil man auf Dachauer Seite des öfteren Wurfpech hatte oder am gut aufgelegten Gästekeeper scheiterte. Kurz vor der Halbzeit konnte man sich das erste Mal etwas absetzen und so ging es mit 15:12 in die Kabine.
Viel gab es eigentlich nicht zu kritisieren. Die Abwehr stand über weite Strecken gut, nur kleinere Punkte mussten angesprochen werden und auch zum Angriff war schnell alles gesagt, denn bis auf die Fehlwürfe, von denen es in Halbzeit Eins ein paar zu viel waren, ließ sich auch das Angriffsspiel sehen.
Man hatte sich für Halbzeit Zwei also etwas vorgenommen.
Gleich zu Beginn leistete man sich einen Wechselfehler, was die Unterzahl zur Folge hatte. In dieser Phase vergab man vorne auch noch einen 7m. Doch anstatt mit sich zu hadern, kämpfte man zusammen, überstand die Unterzahl ohne Schäden und konnte sein Spiel anschließend wieder durchziehen.
Während man auf Simbacher Seite merkte, dass die Kondition nachlässt, sie ihre Angriff noch länger ausspielten, setzten die Stadtwaldherren nochmal ein paar Prozent zu. Beim 23:12 nach 44 Minuten war das Spiel dann so gut wie entschieden. Während man beim Saisonstart gegen Erdweg anschließen nachließ, wollte man dieses Mal über 60 Minuten gleichermaßen auftreten. Und dies gelang. Simbach hatte nichts mehr entgegen zu setzen und der ASV drückte bis zum Schlusspfiff aufs Tempo. So stand am Ende ein verdienter 34:16-Erfolg auf der Anzeigetafel.

Für den ASV spielten:
Dlask, Schäfer (Tor)
Kirschner (6), Sauer, Eckstein (5), Hubrich (2), Schultes (1), Hutterer J. (4), Schwalbe K. (3), Zeiner (5), Hutterer M. (2), Stöckl (3/1), Schwalbe M. (3), Hornung

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: