Banner

"und die Moral von der Geschicht, verliere Deinen Spielplan nicht....."

Das erste Auswärtsspiel in dieser Saison führte die Damen vom ASV in die Hölle Süd nach Ismaning. Mit konsequenter Abwehrarbeit und durchdachtem Angriffsspiel hatte der ASV schon kurz nach Anpfiff das Spiel unter Kontrolle. Ismaning musste für jeden Torabschluss hart kämpfen, auch ihre gefährlichen Schnellangriffe aus der ersten und zweiten Welle konnten konsequent unterbunden werden, Ismaning bekam schlicht keine Gelegenheit dazu. Das war auch der Plan des ASV und das führte bis zur 25. Minute zu einer 6 Tore Führung.
Die folgenden 20 Minuten waren ein Lehrbeispiel dafür, was passiert, wenn man kollektiv seinen Spielplan verlässt und das auch noch unnötig.
Was auch immer die Spielerinnen vom ASV dazu veranlasste, die Folge waren schnelle Gegentore aus der ersten und zweiten Welle und schnell hatte sich die komfortable 6 Tore Führung in ein ganz anderes, enges Match verwandelt, in dem Ismaning zeigte, zu was es in der Lage ist, wenn man sie denn gewähren lässt.
Es war mit viel Kampf, Nerven und enormen Aufwand verbunden, wieder die Oberhand zu gewinnen. Ab der 45. Minute kehrten die Dachauer Mädels wieder zu ihrem konstruktiven und überlegten Spiel der ersten 25 Minuten zurück, erlaubten Ismaning keine Schnellangriffe mehr und innerhalb von 10 Minuten war der Vorsprung wieder auf 5 Tore angewachsen.
40 konzentrierte Minuten, in denen die Mannschaft angedeutet hat, was sie kann, haben am Samstag gereicht, mit etwas mehr Disziplin hätte man es sich aber nicht so schwer machen müssen. Am Ende zählt aber auch das Resultat und nach 2 Spielen hat der ASV 2 Siege erreicht und ist gut in die Bayernliga Saison gestartet. Wie gut werden die nächsten Spiele zeigen.

Es spielten: Anni Hangleiter, Laura Cuperus (Tor), Birgit Surauer 2, Simone Unger 2, Lisa Schneider 2, Celina Schwaiger, Bibi Necula, Nora Streicher, Franziska Spatz 4, Sarah Werthmüller, Cornelia Karg 4, Franziska Niebert 8/2, Sarah Gramenz 5, Stefanie Weber

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: