Banner

Aufgabe Auftaktspiel gut gemeistert!


Das erste Spiel zu Beginn einer Saison ist immer eine besondere Herausforderung, eine alte Weisheit die sich immer wieder bewahrheitet. Um daher keine böse Überraschung zu erleben, haben sich die Damen vom Stadtwald sehr konzentriert auf dieses Spiel vorbereitet. Leider mussten die ASV Mädels auf Franzi Niebert verzichten, die kurzfristig aus beruflichen Gründen passen musste. Sehr schade und ein Umstand, der die Aufgabe nicht leichter machte.
Das Spiel begann ausgeglichen, aber es war von Beginn an zu erkennen, wie unterschiedlich beide Mannschaften das Spiel angingen. Dachau mit dem Versuch, über eine aggressive Abwehrarbeit zu Ballgewinnen und schnellen Gegenangriffen zu kommen, während Fichtelgebirge extrem lange und geduldige Angriffe vortrug. Mitte der 1. HZ setzte sich dann langsam aber sicher das Spiel der Gastgeber durch. Innerhalb von 10 Minuten setzte sich der ASV Dachau von 4:4 auf 11:4 ab. In dieser Phase ließ die Mannschaft ihre Qualitäten aufblitzen, konsequentes Abwehrverhalten und blitzschnelles Umschaltspiel.
In der 2. HZ ein ähnliches Bild, 10 weitere gute Minuten und das Ergebnis wurde auf 21:11 ausgebaut. Leider hatten die Mädels vom ASV noch zu viele individuelle Abwehrfehler, die gegen die unkonventionelle Spielweise der Fichtelgebirgler schnell zu vermeidbaren Gegentoren führten.
Insgesamt war es aber eine gute Vorstellung und zwar von der gesamten Mannschaft. So kann es weiter gehen und dafür werden die Damen vom Stadtwald weiter fleißig trainieren.

Es spielten: Anni Hangleiter, Laura Cuperus (Tor), Birgit Surauer 1, Simone Unger 3, Lisa Schneider 3, Celina Schwaiger 2, Bibi Necula, Nora Streicher, Franziska Spatz 4, Sarah Werthmüller 3, Cornelia Karg 3, Sarah Gramenz 2/1, Stefanie Weber 3/1

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: