Banner

Aus im Molten-Cup Runde 2

Am Sonntag, den 10.09.2017 um 14:00 Uhr spielten die Damen 3 in der zweiten Runde des Molten-Cups. Die erste Begegnung konnte gegen die SG Moosburg gewonnen werden. In der ersten Halbzeit zeigten die Dachauerinnen vieles was sie in den letzten Wochen trainiert hatten. Viele Spielzüge funktionierten, aber auch die Abwehr stand sehr kompakt. Mit 5:10 für den ASV ging man in die Pause. Die zweite Hälfte gestaltete sich etwas torreicher und so gewann man souverän mit 21:15. Das Trainergespann Reich-Szulc war sehr zufrieden mit der ersten Partie und war bester Dinge für die Begegnung gegen den TV Waltenhofen, die das erste Spiel gegen den TSV Peißenberg gewinnen konnten.

Gleich im Anschluss an das Spiel gegen Moosburg fand um 16:00 Uhr das Finale der zweiten Runde statt. Der TV Waltenhofen ist erst in der Saison 2016/2017 aus der Landesliga in die Bezirksoberliga abgestiegen. Daher war klar, dass die Gegnerinnen als Favoriten ins Spiel gehen würden.
Schon in der dritten Minute kam es zu einer Spielunterbrechung. Eine defekte Kaffeemaschine verursachte einen Feueralarm. Erst nach einem kurzen Besuch der Feuerwehr konnte die Partie wieder angepfiffen werden.
Die Dachauer Damen spielten von Anfang an sehr überzeugend auf und waren lange Zeit auf Augenhöhe mit dem Gegner. Die Absprache in der Abwehr wurde im Vergleich zum ersten Spiel nochmals verbessert und auch im Angriffsspiel konnte man durch viele einfache Zusammenspiele immer an den Waltenhofenerinnen dran bleiben (Halbzeit 14:13 für den TV). Erst ab der 45. Minuten schwanden leider die Kräfte und man musste den Gegner ziehen lassen. Was jedoch nach zwei aufeinander folgenden Spielen kein Wunder war. Zudem sind mit Laura Westermaier und Julia Schlämmer während des Spiels zwei Spielerinnen verletzt ausgefallen. Am Ende musste man sich mit 30:22 gegen den stärkeren Gegner geschlagen geben und ist somit aus dem Molten-Cup ausgeschieden.

Alle, Spieler und Trainer, waren sich danach einig, dass die Spiele eine durchaus gelungene Generalprobe für den Saisonstart in der Bezirksoberliga war. Anpfiff gegen die SSG Metten ist am Sonntag um 14:30 in der Georg-Scherer-Halle. Über zahlreiche Zuschauer würden sich die Damen 3 natürlich freuen.

Es spielten:
Marquardt (Tor), Bloos (1), Hauß (2), Hoffmann (2), Klapproth (3), Kotzian (1), Mädl (2), Reich (4), Reitner (5), Schindler (3), Schlämmer (1), Sting (6/6), Weindl (7/1), Westermaier (7/2)

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: