Banner

Im Pokal nun in der zweiten Runde

Eine Runde weiter sind die 1. Damen des ASV Dachau im Molten-Pokal, sie siegten beim TSV Schleißheim mit 33:16. Ein spannendes und schnelles Spiel wollte Schleißheim bieten, doch dazu kam es nicht. Zwar gingen die Damen des TSV mit 1 : 0 in Führung, doch dann nahm Dachau das Heft in die Hand und zeigte, dass er auch in der Vorbereitungsphase mehr zu bieten hatte als die Hausherrinnen. Nach 9 Minuten führten die ASV Damen bereits mit 6 : 1, weitere zehn Minuten später war der Vorsprung beim 12 : 2 erstmalig zweistellig. Der Rest der ersten Halbzeit verlief dann etwas ruhiger, dennoch mit 16 : 6 wurden die Seiten gewechselt, das Spiel im Prinzip entschieden. Fast alle Spielerinnen konnten sich da schon an den Toren beteiligen, auch Neuzugang Franziska Niebert traf für den ASV. Und die Stadtwalddamen ließen nicht nach, sie wirbelten weiter im Angriff, standen sicher in der Deckung, eine 24 : 9 Führung in der 42. Minute war das Ergebnis der Bemühungen. Der TSV steckte zwar nicht auf, konnte die verbleibende Spielzeit etwas ausgeglichener gestalten, aber an diesem Tag war die Bayernliga der Landesliga klar überlegen. Birgit Surauer erzielte kurz vor Ende das 33. Tor für den ASV, zwei Tore erzielten dann noch die Schleißheimer Damen zum 33 : 16 Endstand. So ist die zweite Runde erreicht, für die die 2. und 3. Damen des ASV ein Freilos haben.

Stenogramm:
Annika Hangleiter (TW), Laura Cuperus (TW), Birgit Surauer 1, Simone Unger 5, Lisa Schneider 8/3, Celina Schwaiger 1, Franzi Spatz 5, Sarah Werthmüller 4, Conny Karg 4, Franziska Niebert 3, Sarah Gramenz, Stefanie Weber 2/1

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: