Banner

Letztes Spiel, letzte Niederlage, egal: Saison 2017/2018 wir kommen

Die Bayernligasaison 2016/ 2017 ist geschaftt, die Klasse gehalten, daran ändert nun auch die Niederlage der Damen des ASV im letzten Spiel bei der HSG Würm-Mitte nichts mehr, sie unterlagen mit 26 : 24. Ein wenig war die Mannschaft umgestaltet worden, Franziska Spatz fehlte, da wurde dann Isabell Gebhardt eingesetzt und auch Marlies Huber durfte erstmalig Bayernligaluft schnuppern. Das Spiel war eigentlich recht ausgeglichen, wie man ja auch am Endergebnis sieht. Das erste Tor der HSG glich Sarah Gramenz aus, es war ihr erstesTor, dem noch zehn weiter folgen sollten. Für den nächsten Ausgleich sorgte dann Sarah Werthmüller und nach zehn Minuten und dem zweiten Tor von Celina Schwaiger führte Dachau mit 6 : 5. Leider folgten dann mehr als zehn torlose Minuten des Dachauer Angriffs, die HSG machte es besser, war viermal nacheinander erfolgreich und führte nun nach 22 Minuten mit 9 : 6. Bis zum Pausenpfiff war dann der ASV dreimal treffsicher und verkürzte auf 10 : 9, dabei nun auch Conny Karg mit einem Tor, aber zwei schnelle Gegentore und so war der Pausenstand eben doch 12 : 9 für die Heimmannschaft. Egal, Dachau mischte nach dem Wederanpfiff munter mit, einen vier Tore Rückstand in der 34. Minute hatte Dachau fünf Minuten später wieder auf ein Tor reduziert, neben Sarah Gramenz trafen auch Klara Bachmann und Steffi Weber. 15 : 14, Zeit für den Heimtrainer einen Auszeit zu nehmen, um den Dachauer Spielfluß zu unterbrechen. Das gelang kurz aber nicht endgültig, immer wieder kämpfte sich Dachau bis auf ein Tor heran, leider gelang der Ausgleich oder gar einen Führung nicht. So stand es in der fünfzigtsten Minute nur 21 : 20 für die HSG, Simone Unger hatte auch noch Tore geworfen. Eine Unterzahl für Dachau nutzte die HSG um zunächst per Strafwurf und dann auch aus dem Feld den Vorsprung beim 23 : 20 zunächst auf drei Tore, etwas später auf vier zu erhöhen. Der ASV gab nicht auf, aber nun kam man leider nicht mehr richtig ran, die HSG hielt den Vorsprung und mit dem letztenTor durch Stefanie Weber vom Punkt ging das Spiel dann auch zu Ende.


Stenogramm:
Annika Hangleiter (TW), Laura Cuperus (TW), Isabell Gebhard, Simone Unger 1, Lisa Schneider , Celina Schwaiger 2 , Sonja Bloos, Marlies Huber, Sarah Gramenz 11/2, Sarah Werthmüller 3, Klara Bachmann 2, Stefanie Unger, Conny Karg 2 Steffi Weber 3/2

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: