Banner

Endspiele in der Scherer-Halle und Quali für die neue Saison

Zwei „Endspiele“ am Samstag und ein Qualifikationsturnier am Sonntag stehen auf dem Programm.

Das letzte Spiel der Saison der zweiten Damen des ASV Dachau steht an und jetzt gilt es noch einmal alle Kräfte zu bündeln. Mit der SSG Metten kommt eine Mannschaft, die in dieser Spielrunde nicht so erfolgreich agiert hat. Aktuell belegen die Gäste den achten Tabellenplatz, der ihnen auch nicht mehr streitig gemacht werden kann. Ein Punkt reicht, um die Bezirksoberligasaison als altbayerischer Meister zu beenden und dann in die Landesliga aufzusteigen, nachdem die ersten Damen den Klassenerhalt in der Bayernliga sicher haben.

Auch die zweiten Herren bestreiten ihr letztes Punktspiel gegen die SG Moosburg.Vor dem letzten Spiel hat man nun einen Punkt Rückstand auf den letzten Aufstiegsplatz, den aktuell Moosburg besetzt. Es kommt also zum Finale am letzten Spieltag. Die eigenen Aufstiegschancen sind zwar nur noch theoretisch, denn der viertplatzierte SC Eching ist punktgleich mit dem ASV und hat die Nase im direkten Vergleich vorne. Falls Eching patzt will man aber zur Stelle sein.

Am Sonntag ist der ASV Gastgeber für das erste Qualifikationsturnier der männlichen B-Jugend. Zunächst geht es erstmal darum die Basis für ein Antreten in der bezirksübergreifende Bezirksoberliga in der nächsten Saison zu legen. Nebem dem ASV als Gastgeber sind noch die Mannschaften TSV Friedberg II, SV Mering, SG Biessenhofen-Marktoberdorf und TSV Schwabmünchen am Start.




Ihre Handballabteilung

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: