Banner

Vorbericht TuS Fürstenfeldbruck II - ASV Dachau

Die ersten Herren des ASV Dachau sind vor der Osterpause noch einmal auswärts gefragt und treten dabei bei der Reserve des TuS Fürstenfeldbruck an.

Die Truppe um Trainer Stefan Forstmeier ist mit der Mannschaft in der Landesliga Süd vertreten, die vor zwei Jahren den Aufstieg in die Bayernliga geschafft hatte und aufgrund einer sehr dünnen Personaldecke ein Jahr später wieder abgestiegen war. Vereinzelt verstärkt und mit gelegentlichen Aushilfen von der ersten Mannschaft stellen die Brucker eine sehr gute Mannschaft, die vor allem in der heimischen Halle jeden Gegner der Liga bezwingen kann. Erst vor zwei Wochen stellte sich der Tabellenführer aus Ismaning vor, den die Brucker lange Zeit am Rande einer Niederlage hatten und am Ende unglücklich mit einem Tor Unterschied feiern lassen mussten (26:27). Auch das Spiel vergangenes Wochenende in Herrsching ging knapp verloren (27:28) und so reiht sich der TuS in den Pool der vielen Mannschaften ein, die nur wenige Punkte auseinanderliegen (Platz 8, 22:26 Punkte). Nach nur einem Punkt aus den letzten vier Spielen wollen sich die Brucker für die engen Spiele rehabilitieren und schon gegen den ASV wieder anfangen zu punkten.

Die Mannen um Trainer Martin Haider hingegen konnten vergangenes Wochenende zwei immens wichtige Punkte einfahren (34:29 gegen Simbach) und überzeugten dabei mit einer soliden und schnörkellosen Leistung. Das Feld im unteren Tabellenbereich rutscht immer enger zusammen, nun ist auch der Punktgewinn in Friedberg vor zwei Wochen (28:28) viel wert, denn dadurch ist man auf einen einstelligen Tabellenplatz gerutscht (Platz 9, 21:25 Punkte). Die Stadtwaldherren haben sich im Training auf die verschiedenen Deckungsformen der Brucker vorbereitet, bis auf wenige Ausnahmen ist der Kader voll besetzt. Es wird eine ebenso gute Leistung wie im Spiel gegen Simbach notwendig sein, um gegen den TuS zu bestehen und die Stadtwaldherren werden mit voller Konzentration und Leistungsbereitschaft aufwarten müssen, um in Bruck zu bestehen. Bereits im Hinspiel sahen die Zuschauer ein intensives und gutes Landesligaspiel, welches lange Zeit ausgeglichen war, am Ende aber deutlich an die Gäste ging (26:31). Ob die Lehren daraus gezogen wurden, wird sich am Samstag im Vorspiel des Drittligaduells TuS Fürstenfeldbruck - TV Germania Großsachsen zeigen.

Die ersten Herren des ASV Dachau freuen sich wie immer über jede Unterstützung und mitreisenden Fan, der den kurzen Weg auf sich nimmt.

Anwurf der Partie ist am kommenden Samstag, 08.04.2017, um 17:00 Uhr in der Wittelsbacher Halle (Bahnhofstraße 15) in Fürstenfeldbruck.

zum Archiv

Tom schrieb am 12.04.2017 um 09:15:56

wo bleibt denn der Bericht gegen FFB?

Kommentieren:

Name:
Text: