Banner

Vorbericht SpVgg Altenerding 2 - ASV 2

Nach einer 3-wöchigen Spielpause steigen auch die 2. Herren wieder ein und reisen am Samstagabend zur Wundertüte nach Altenerding. Ein unangenehmer Gegner, weil man nie genau weiß mit welcher Mannschaft Sie an dem Tag antreten werden und so ist eine explizite Vorbereitung auf das Spiel schwer möglich. Während sie gegen Dachau 65 eine deutliche Niederlage einstecken mussten und gegen Eching nach Verlegung das Spiel sogar kampflos absagen mussten, traten sie am vergangenen Wochenende mehr oder weniger mit der Bayernliga A-Jugend in Moosburg an. Und das auswärts. In Heimspielen sieht die Sache da normalerweise nochmal etwas anders aus, da auch die 1. Mannschaft davor spielt und gegen den ASV in naher Vergangenheit unerklärlicherweise immer das Maximum aufgeboten wurde. Man wird es am Samstag also nicht mit einem Abstiegskandidaten zu tun bekommen, sondern womöglich mit einem Gegner, der mit dieser Besetzung um den Aufstieg mitspielen würde. Dennoch macht man sich auf ASV-Seite nicht verrückt, denn man spielt eine phantastische Saison und das fast ausschließlich ohne Unterstützung aus der 1. Mannschaft. Einzig den Langzeitverletzten Stammspielern der 1. Mannschaft gab man in 2 Spielen die Chance Spielpraxis zu sammeln, was natürlich eine Win-Win-Situation, z.B. gegen Moosburg war. Daher wird man auch am Samstag auf Unterstützung der 1. verzichten, trotz spielfreiem Wochenende und mit nahezu der gleichen Mannschaft spielen, wie vor 3 Wochen im Derby gegen Dachau 65. Der ein oder andere Abwesende muss ersetzt werden, dies wird man aber intern lösen.
Wenn man 60 Minuten konzentriert agiert und seine Stärken zur Geltung bringt, dann wird man sich für die Hinspielniederlage gegen Altenerding revanchieren können und weiter vorne dabei bleiben.
Anwurf in der Altenerdinger Semptsporthalle ist am Samstag zur Primetime um 20.15 Uhr.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: