Banner

Derby deutlich gewonnen

Am Faschingssamstag stand für die 2. Herren das Stadtderby gegen Dachau 65 an und es war seit langem das erste Derby in das der ASV als Favorit ging. Dachau 65 auf einem Abstiegs-, der ASV auf einem Aufstiegsplatz. Die Saison hatte sich im Saisonverlauf in entgegengesetzte Richtungen entwickelt. Dennoch wollte man 65 nicht auf die leichte Schulter nehmen und von Beginn an mit breiter Brust aufspielen. Dies gelang auch, denn nur beim 1:1 konnte 65 ausgleichen. Mit einem 8:0-Lauf stellte man dann bereits in der 10. Minute auf 9:1 und hatte sich einen beruhigenden Vorsprung erarbeitet. So war man sich schon zu sicher und die Konzentration ließ teilweise immer mehr nach. Vorne agierte man oft zu statisch oder nahm sich unnötige Würfe und hinten fehlte es häufig an der nötigen Aggressivität. 65 konnte den Rückstand bis zur Halbzeit allerdings nicht mehr spürbar verkürzen und so ging es mit 17:9 für den ASV in die Kabine.
Dass man vor allem ab der 10. Minute auf Sparflamme spielte, wollte man in der zweiten Halbzeit wieder ändern und nochmal eine Schippe drauflegen und an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen.
Man hatte sich für die restliche Spielzeit also noch was vorgenommen, doch man begann so, wie man die erste Halbzeit beendet hatte. Vorne zu statisch oder zu hektisch, hinten zu löchrig. Zwischendurch blitze durch schönes Zusammenspiel immer mal wieder das eigentliche Können auf und auch in der Abwehr agierte man phasenweise wieder besser. 65 konnte den Vorsprung nie verringern und so gewann man am Ende verdient mit 33:23. Allerdings war es kein schönes Spiel und man tat nur das Nötigste. Gegen stark dezimierte 65er reichte das am Ende zwar deutlich, gegen Altenerding und Eching nach der Pause wird man sich aber wieder steigern müssen.

Für den ASV spielten:
Pröll, Schäfer (Tor)
Schneider (1), Darling (4), Gierke (5), Streller (6), Hornung (2), Zeiner (4), Michels, Pscherer (2), Meckl, Hutterer (1), Stöckl (8/3), Ehleiter

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: