Banner

Vorbericht ASV 2 - TSV Dachau 1865

Am Faschingssamstag tummeln sich die 2. Herren nicht wie üblich in der Dachauer Altstadt, Nein, dieses Jahr ist Heimspieltag und da hätte es der Spielplan nicht besser meinen können. Derbyzeit mal wieder. Zu Gast ist der TSV 1865 Dachau am Stadtwald. In der Vorrunde gewann man unter anderen Vorzeichen glücklich mit 31:28. 65 damals optimistisch mit dem Ziel gestartet, den Bezirk Altbayern langfristig hinter sich zu lassen und einem Start mit 3:3 Punkten, der ganz ok war, denn der ASV hatte zum Zeitpunkt des Hinspiels 0:4 Punkte und war denkbar schlecht in die Saison gekommen, auch wenn das Ziel vom sicheren Nichtabstieg und dem Einspielen der neu formierten Mannschaft auf ASV-Seite etwas bodenständiger daher kam.
Während auf 65er-Seite durch diverse Abgänge und Verletzungen nur noch 6 Punkte dazukamen und sie nun mit 9:21 Punkten auf einem Abstiegsplatz stehen, ging es für den ASV kontinuierlich nach oben. Das Zusammenspiel klappt immer besser und auch die "Feinde" von 65, Andi Dlask, Mathias Ehleiter und Gereon Michels, die vor oder während der Saison zum ASV gewechselt waren, sind immer besser integriert und können ihren Teil zum mannschaftlichen Erfolg beitragen und so steht man aktuell mit 19:11 Punkten auf dem letzten Aufstiegsplatz und alles in der eigenen Hand. Es ist gefühlt seit 3 Jahren das erste "Derby" in dem der ASV als Favorit aufs Feld gehen dürfte und dieser Rolle will man auch gerecht werden. Man wird mit Sicherheit nicht den Fehler und sich vom Ergebnis der 65er gegen Moosburg blenden lassen, denn gegen 65 gewinnt man im Derby nicht einfach im vorbei gehen. Es wird eine ebenso kämpferische Leistung wie in den letzten Spielen nötig sein, um die Punkte am ASV zu behalten.
Anwurf am Faschingssamstag in der Scherer-Halle ist um 16.30 Uhr. Über zahlreiche Jecken würde sich die Mannschaft sehr freuen.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: