Banner

Vorbericht SG Kempten-Kottern - ASV Dachau

Für die ersten Herren des ASV Dachau steht am kommenden Wochenende ein harter Brocken auf dem Programm, wenn man am Samstag zu später Stunde im Allgäu bei der SG Kempten-Kottern zu Gast ist. Nach einer schwachen Leistung im vergangenen Heimspiel der nächste Prüfstein für die Stadtwaldherren.

Die Truppe um Trainer Markus Dahm spielte eine solide Hinrunde, präsentierte sich vor allem sehr heimstark und überzeugte mit guten Leistungen, auch wenn die Ergebnisse nicht immer stimmten. Das war aber für einen Aufsteiger alles andere als selbstverständlich und so standen die Zeichen für das Kalenderjahr 2017 recht ordentlich. Nach einem überzeugenden Heimsieg gegen Vaterstetten (29:17) setzte es aber zuletzt vier Niederlagen in Folge, die das Team um Ex-Profi Elmar Romanesen in die untere Tabellenregion rutschen ließ (Platz 14, 12:22 Punkte). Mit einem verletzungsfreien Kader ist die SG aber richtig schwer zu bespielen und wird am kommenden Samstag versuchen, ihre Niederlagenserie zu durchbrechen und in heimischer Halle zu punkten.

Die Mannen um Trainer Martin Haider wissen um die Spielstärke der gegnerischen Mannschaft, hatte man im Hinspiel über weite Strecken der Partie doch arge Probleme und setzte sich schlussendlich nur dank einer eigenen starken Leistung verdient durch (36:27). Man wollte eigentlich mit zwei Siegen im Rücken ins Allgäu fahren, mit dem Sieg gegen Allach war man auf Dachauer Seite auch mehr als zufrieden, doch das folgende Heimspiel gegen Eichenau (22:30) wurde völlig in den Sand gesetzt. Lang aufhalten darf man sich mit solchen Partien aber nicht (Platz 6, 18:16 Punkte), denn schon eine Woche später muss man mit einer komplett anderen und höchstkonzentrierten Leistung aufwarten, um aus dem Allgäu etwas Zählbares mitzunehmen. Die Fehler wurden in der Trainingswoche angesprochen und man wird sich auf die Leistung vom Hinspiel besinnen, damit man das nächste Auswärtsspiel hochmotiviert angehen und punkten kann.

Die ersten Herren des ASV Dachau freuen sich wie immer über jede Unterstützung und mitreisende Fans!

Anwurf der Partie ist am kommenden Samstag, 18.02.2017, um 20:00 Uhr in der Sporthalle an der Westendstraße (Westendstraße 30).

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: