Banner

In der Fremde und daheim, der nächste Spieltag

Am Samstag den 05.10. gehen vier Mannschaften des ASV Dachau auf Reisen um in der Fremde um Punkte zu kämpfen.

Die männliche A-Jugend hat bereits das Rückspiel gegen den ESV Neuaubing auszutragen, Hinspiel war erfolgreich und das sollte wohl auch in Neuaubing klappen.

Desweiteren spielen: Weibliche A-Jugend gegen den TSV Simbach, die ersten Damen gegen den 1. FC 09 Nürnberg und die 2. Damen ebenfalls gegen den ESV Neuaubing.



Zu den Heimspielen am Sonntag den 06.10. begrüßen wir unsere Gegner sowie die eingeteilten Schiedsrichter in der Georg-Scherer-Halle auf das Herzlichste. Sechs Spiele, davon drei Jugendspiele, stehen auf dem Programm.

Mit der weiblichen D-Jugend beginnen nun auch die Jugendspiele auf der Altbayernebene. Zu Gast sind die Mädchen des TSV Eintracht Karlsfeld. Die Mädchen wünschen sich bestimmt in der Bezirksliga in diesem Jahr auch einmal erfolgreich zu sein.

Weiter geht es mit der männlichen D-Jugend, die die Jungs des SSV Schrobenhausen am Stadtwald erwarten. Vielleicht ist es ja möglich an den Erfolg der letzten Saison anzuknüpfen und mit einem Sieg in die neue Saison zu starten.

Das letzte Jugendspiel bestreitet die weibliche B-Jugend gegen die HSG Isar-Mitte, ein unbekannter Gegner. Nach dem Auftakterfolg gegen den TSV Schleißheim könnte auch gegen die Gäste ein Erfolg gelingen, obwohl diese auch mit einem Sieg in die Punktrunde gestartet sind und nicht unterschätzt werden sollten.

Das erste Seniorenspiel bestreiten die 3. Damen, die mit einem klaren Sieg gegen den TSV Erding in die Punktrunde gestartet sind. Nun ist die SG Moosburg der Gegner, der mit einer Niederlage gestartet ist. Mit der notwendigen Konzentration sollte ein zweiter Heimsieg möglich sein, damit der Weg weiter nach oben geht.

Für die 2. Herren, die folgen, heißt es dann sich mit der Mannschaft des MTV Pfaffenhofen auseinanderzusetzen. Die Gäste waren im letzten Jahr Zweiter der Bezirksliga und konnten von Dachau nicht besiegt werden. Allerdings haben beide Mannschaften einen Fehlstart hingelegt, und stehen schon etwas unter Druck. Voraussetzung für ein spannendes Spiel in dem die Heimmannschaft hoffentlich die Punkte einfahren kann.

Die Heimpremiere haben die 1. Herren schon wieder verschoben. Das Spiel gegen den SC Freising wird erst im November nachgeholt. Na, vielleicht klappt es ja am nächsten Wochenende.

Zu guter Letzt beenden die 4. Damen den Spieltag. Sie bekommen es erneut mit einer außer Konkurrenz spielenden Mannschaft zu tun, der zweiten Mannschaft von Eintracht Karlsfeld. Hier gilt wieder, das Spiel eher als Trainingseinheit für die „wahren“ vierten Damen zu nehmen, denen dann auch noch weitere Spielerinnen unterstützend zur Seite gestellt werden können, das Ergebnis ist Nebensache.

Wir wünschen uns spannende Spiele, die stets in sportlich fairem Rahmen ablaufen mögen.


Ihre Handballabteilung.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: