Banner

Auch am 3. Advent Grund, einen Kerze zu entzünden

Eine eher vorweihnachtlich beeinflußte Leistung lieferten die zweiten Damen des ASV Dachau beim SC Kirchdorf ab, dennoch, es reichte zu einem im Endeffekt ungefährdeten 26 : 23 Erfolg. Die Deckung stand nicht immer sicher, die unorthodoxe Spielweise Kirchdorf trug dazu bei, dass die Heimannschaft oft zu Torerfolgen kam. Und die technischen Fehler, die Dachau immer wieder produzierte, verhinderten eine klare Führung. Allerdings gab es dann doch einen Periode, die Dachau nutzte, um sich über den Halbzeitstand von 13 : 10 auf 19: 12 abzusetzen. Das Spiel war dadurch vorzeitig entschieden worden und die ASV Damen verwalteten den Vorsprung. Der wurde zwar von Kirchdorf noch um einiges verringert, in Gefahr geriet der Sieg und damit auch die Tabellenführung aber nicht.

Stenogramm
Miriam Köhler (TW) Anna Rauh 5, Isi Gebhardt 1, Steffi Mädel 1, Bibi Necula 5, Nina Wallbrunn, Lea Bayerl, Nessie Werner 9/3 , Hannah Hauger 1, Isi Morgott 2, Luisa Schlesinger 1, Eva Walk 1

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: