Banner

Pokalspiele der Damen und ein Nachbarschaftsduell

Ein Pokalturnier der Damen am Samstag und weitere vier Begegnungen am Sonntag sind das Handballprogramm.

Am Samstag ist der ASV Dachau Ausrichter eines kleinen Turniers der dritten Runde des Molten-Pokals der Damen. Gäste in Dachau sind die Mannschaften der SG DJK Rimpar und des TSV Haunstetten, beide wie Dachau in der Bayernliga beheimatet. Das erste Spiel um 14:00 Uhr bestreiten die ASV Damen gegen die SG DJK Rimpar. Dieses Duell gab es ja bereits vor zwei Wochen und da konnte sich die Heimmannschaft erfolgreich durchsetzen. Das zweite Spiel wird dann um 16:15 Uhr zwischen den Gastmannschaften ausgetragen, wobei auch dies eine Wiederholung der gerade ausgetragenen Bayernligabegegnung ist, die die SG DJK mit 22 : 20 gewinnen konnte. Um 18:30 dann das Spiel des ASV gegen die Mannschaft aus Haunstetten. Es ist schwer einzuschätzen, wer hier im Vorteil ist. Sollte Dachau beide Spiele für sich entscheiden können, dann wäre das Final-Four erreicht. Wichtiger ist es aber wohl, die Spiele ohne weitere Ausfälle zu überstehen, denn davon gibt es leider schon genug.

Am Sonntag beginnt dann die männliche B-Jugend mit dem Spiel gegen den SSV Schrobenhausen. Nach den bisherigen Erfolgen in der Georg-Scherer-Halle mit zum Teil hohem Sieg, müssen die Dachauer Jungs wohl als Favoriten in die Begegnung gehen. Viel Erfolg.

Weiter geht es mit dem Spiel der weiblichen B-Jugend, zu Gast die Mannschaft des TSV Schwabmünchen. Unsere Mädchen konnten leider bisher keinen Erfolg verzeichnen, es wäre ja schön, wenn der Knoten endlich mal platzen würde.Vielleicht gelingt es ja.

Ähnlich sieht es auch bei der weiblichen A-Jugens aus, auch hier sind noch keinen Punkte ergattert worden. Mit den Gästen aus Mintraching/Neutraubling kommt allerdings eine Mannschaft an den Stadwald, die bisher auch nur einen Punkt erkämpft hat. Hoffentlich gelingt es unserer Mannschaft am Ende erfolgreich die Spielfläche zu verlassen.

Und am Schluss des Tages gibt es ein Nachbarschaftsduell, denn die zweiten Herren erwarten den TSV Eintracht Karlsfeld. Im letzten Jahr gab es eine Punkteteilung beim Heimspiel. In der Tabelle stehen die Gäste besser, aber wenn die Herren den Schwung aus dem letzten Spiel, das den ersten Sieg bracht, wiederholen können, dann ist ja möglicherweise ein Erfolg drin. Daumen drücken und Unterstützung von der Tribüne sind angesagt.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: