Banner

Zweites Spiel ASV Dachau - TSV Karlsfeld 30:18

Nach dem ersten Saisonspiel gegen Erdweg am Samstag, empfingen die Jungs vom Stadtwald am Sonntag den TSV Karlsfeld in heimischer Halle.Trotz der diversen Verlegungen geschuldeten Doppelbelastung, ging die Mannschaft auch diesmal äußerst motiviert zu Werke.

Schon beim Warm machen war ein gewisses Kribbeln vor dem Lokalderby in der Halle merklich.In der Abwehr von Beginn an kompakt, brauchten die ASV-Jungs doch bis zur 4. Minute um den ersten erfolgreichen Abschluss zu erzielen. Nach knapp einer Viertelstunde suchte der gegnerische Trainer beim Hintertreffen von 9:3 im Team-Time-Out die Notbremse zu finden. Jedoch sicherte ein starker Benedikt Ambrosi im Tor und ein gutes Stellungsspiel der ASV-Abwehr eine 15:5 Führung zur Pause.

In der Pause mahnte Trainer Daniel Schermelleh seine Jungs die Konzentration auch in der 2. Halbzeit hochzuhalten. Personell startete man wie in Halbzeit Eins und konnte drei Treffer unterbringen bevor der letzte „ASV-Mann“ hinter sich greifen musste. Die Jungs vom Stadtwald mischten nun fortan Ihren Kader fröhlich durch, um auch einige Spieler für einen weiteren Einsatz in der mA zu schonen. Gefährden jedoch, konnte Karlsfeld die ASV´ler nicht mehr, die Ihre Gegner nie weiter als 10 Tore heran kommen ließen.
Am Ende stand mit 30:18 ein weiteres sehr respektables Ergebnis für den ASV Dachau zu buche, was Mannschaft und Trainern einige Sicherheit für die nächsten Spiele verleihen sollte.

Trainer Daniel Schermelleh freute sich über die neue Konsequenz und Kontinuität in seiner Mannschaft die, die Jungs über den Sommer spielerisch gereift erscheinen lässt.

Es spielten für den ASV:Benedikt Ambrosi im Tor, Johannes Pscherer (8), Ludwig Streller (6), Adam Ben Khalifa (5), Marco Dehn (5), Fabian Glanz (2), Alexander Kirschner (2), Simon Hornung (1), Schorsch Mette(1), Dominik Wolf, Fabian Scholze, Paul Behnke.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: