Banner

Zwei Tage Handball am Stadtwald

Am 28.09./ 29.09. stehen elf Spiele, verteilt über beide Spieltage, dabei fast alle Seniorenmannschaften, auf dem Wochenendprogramm.

Den Auftakt macht die weibliche B-Jugend, die in diesem Jahr in der ÜBOL Süd-Ost antritt. Gäste sind die Nachbarn des TSV Schleißheim, gegen die man schon länger nicht mehr gespielt hat. Der Ausgang ist also offen. Ein Sieg wäre doch ein guter Einstieg in die Saison.

Im Anschluss spielt die weibliche C-Jugend, die in der ÜBOL Ost antritt. Mit den Mädchen aus Hemau/Beratzhausen, ca. 20 km westlich von Regensburg, stellt sich eine völlig unbekannte Mannschaft am Stadtwald vor. Es wäre schön, wenn unsere Mädchen die Punkte behalten könnten.

Das erste Spiel der Senioren absolvieren die zweiten Damen des ASV Dachau im Landesligaspiel gegen den SC Freising. Ungleicher können die Mannschaftsziele kaum sein, Dachau möchte die Klasse halten, Freising endlich den Aufstieg in die Bayernliga schaffen. So sind die Gäste Favorit und Dachau muss den Versuch machen, den Favoriten zu ärgern.

Im Bayernligaspiel, das sich anschließt, erwarten die 1. Damen den SC Kissing in der Georg-Scherer-Halle. Für Dachau heißt es nach der Auswärtsniederlage wieder Tritt zu fassen, und an die Spielweise des ersten Spiels anzuknüpfen. Kissing kommt als aktueller Tabellenführer an den Stadtwald. Ein spannendes Spiel ist sicher zu erwarten, die Heimmannschaft will wieder weiter nach oben, die Gäste wollen oben bleiben.

Nach einer Pause hat die neu gebildete 4. Damenmannschaft ihren ersten Auftritt in einem offiziellen Spiel. Der Gegner hat es nicht weit, es ist die zweite Mannschaft des TSV Bergkirchen, die außer Konkurrenz spielt. So ist es für die Dachauer Mannschaft eher ein Trainingsspiel unter verschärften Bedingungen. Gute Voraussetzung, um weiter an der Mannschaft zu feilen.

Am Sonntag beginnen dann auch die männlichen Seniorenmannschaften mit dem Spielbetrieb

Den Auftakt macht allerdings die männliche C-Jugend gegen die Jungs des SC Eching, hier die zweite Mannschaft. Nach der knappen Heimniederlage am letzten Wochenende werden Trainer und Mannschaft alles daran setzen, die Punkte am Stadtwald zu behalten.

Anders die männliche B-Jugend, die das zweite Tagesspiel bestreitet, sie hat bereits zwei Spiele mit deutlichen Siegen beendet. Die Gäste kommen aus Landshut vom ETSV 09. Mit einem weiteren Sieg kann die Tabellenspitze gehalten werden.

Danach hat die dritte Damenmannschaft ihren ersten Auftritt gegen den TSV Erding. Das Ziel ist klar formuliert, die Bezirksklasse gewinnen, und wieder in die Bezirksliga aufsteigen. Die Dachauer Damen sind eigentlich klare Favoriten, hat doch Erding in der letzten Saison kein Spiel gewinnen können. Aber auch so ein Spiel muss erst einmal gewonnen werden.

Zum vierten Spiel kommt die männliche A-Jugend des TSV Großhadern in die Georg-Scherer-Halle, auch hier eine Mannschaft, deren Spielstärke nicht einzuschätzen ist. Dachau startete mit einem Sieg in die Runde, die Gäste mit einer Niederlage. Ein weiterer Heimsieg wäre ein gutes Septemberende.

Und dann dürfen endlich die Männer ran. Unsere zweiten Herren empfangen die HG Ingolstadt, gegen die es in der letzten Saison zwei Siege gab. Den Heimerfolg wiederholen und mit einem Auftaktsieg in die Saison zu starten ist das Ziel der Heimmannschaft.

So, und wie so oft schon vorher, sind es die dritten Herren die den Spieltag beschließen. Auch hier kommen die Gäste aus Ingolstadt, die zweite Mannschaft der HG. Die mussten schon in der letzten Saison die Punkte in Dachau lassen und eigentlich spricht nichts gegen eine Wiederholung.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: