Banner

Und die Punkte gingen an die Gäste

Die zweiten Damen des ASV Dachau haben das letzte Heimspiel gegen den MTV Pfaffenhofen verloren. Am Ende nahmen die Gäste mit einem 34 : 28 Erfolg die Punkte mit an die Ilm. Es war am Spiel, bei dem immer wieder Licht und Schatten abwechselten, dies durchaus bei beiden Mannschaften, aber es war halt mehr Licht beim MTV. Zu Spielbeginn fielen die Tore sehr schnell, nach 7 Minuten waren es bereits derer 11, allerdings 7 für den MTV, für die 4 Dachauer Tore waren Sonja Bloos, Isabelle Morgott, Isabell Gebhardt und Bianca Necula veranwortlich. Fünf starke Minuten von Dachau folgten, Vanessa Werner traf, Sonja Bloos gleich zweimal, Belinda Morgott wurde mit einem langen Pass geschickt, Sarah Werthmüller überwand die Torfrau und Isabell Gebhardt schloss einen Tempogegenstoß erfolgreich ab, nur ein Gegentor ließ die Deckung zu, Dachau führte mit 10 : 8. Was folgte war nun ein Spiel auf Augenhöhe, ein Tor für Pfaffenhofen, ein Tor für Dachau, so ging es nun bis zur 21. Minute, inzwischen war auch Michaela Mertl im Spiel, die sich mit zwei Toren einführte. Doch dann riss der Faden, Ballverluste im Angriff verwandelten die Gäste per Tempogegenstoß in Tore, auch sonst klappte kein erfolgreicher Torwurf und so war der MTV in der 29. Minute wieder mit einem Tor vorn, bis dann doch noch Vanessa Werner der Ausgleichtreffer zum 16 : 16 Pausenstand gelang. Nach dem Wiederanpfiff gleich wieder die Führung für die Gäste, aber noch einmal konnte Dachau mit 18 : 17 in Führung gehen, Dann setzte sich Schritt für Schritt das im Angriff erfolgreichere Spiel der Gäste durch. Drei Tore erzielten die Gäste und führten nun mit zwei Toren. Ähnlich wie in der ersten Halbzeit folgten einige Minuten, in denen Dachau auf ein Tor Differenz verkürzen konnte, nur um prompt wieder ein Gegentor zu kassieren. Und hätte nicht Miriam Köhler im Tor der Dachauer auch noch einige gute Möglichkeiten der Gäste entschärft, der Rückstand wäre noch höher ausgefallen. Nach dem 21. Tor für Dachau wieder ein Einbruch, vier Tore in Folge für den MTV, es stand 21 : 27. Das letzte Tor davon wurde per Siebenmeter erzielt, kombiniert mit einer Zeitstrafe gegen Dachau. Die Zuschauer staunten, denn in Unterzahl startete der ASV drei erfolgreiche Tempoangriffe, zweimal Isabelle Morgott und einmal Isabell Gebhardt, es waren nur noch drei Tore Rückstand. Doch die ASV Damen konnten den Schwung nicht weiterführen, im Gegenteil, die Gäste berappelten sich wieder und zogen erst auf einen fünf Tore- , dann nach einem Treffer von Sarh Werthmüller, bis zur 58. Minute gar auf einen sieben Torevorsprung davon. Fünf Tore fielen dann noch in den letzten Spielminuten, drei für Dachau, zwei für den MTV. Mit dieser Niederlage beendet Dachau diese Saison auf dem dritten Platz, daran wird auch der Ausgang des letzen Spiels in Burgkirchen nichts mehr ändern.



Stenogramm:
Miriam Köhler (TW), Vroni Marquardt (TW), Marina Hoffmann, Isabell Gebhardt 3, Sonja Bloos 5, Belinda Morgott 2/1, Eva Walk, Bianca Necula 5, Vanessa Werner 4/1, Hannah Hauger 1, Isabelle Morgott 4, Sarah Werthmüller 2, Michaela Mertl 2, Nina Walbrunn

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: