Banner

Vorbericht ASV gg. TSV Erding

Zum ersten großen Heimspieltag steigen auch die 3. Damen nach langer Vorbereitung in die neue Saison ein.
In der Vorbereitung spielten die Damen nur gegen Bezirksligisten, oder gut platzierte Bezirksklassisten aus anderen Bezirken. Die Spiele gegen Milbertshofen 2, Unterhaching 2, Fürstenfeldbruck, Post SV München 2, Schleißheim 2 und Karlsfeld konnten allesamt gewonnen werden, und das obwohl man nie mit dem kompletten Kader antreten konnte. Das zeigt, dass sich die lange Vorbereitung bemerkbar macht und dass seit diesem Jahr auch Ausfälle aufgefangen werden können, was letzte Saison mit ein Hauptgrund für den Abstieg war.
Auch wenn man diese Spiele positiv gestalten konnte, so heißt es sich jetzt auf den Ligaalltag zu konzentrieren und da warten in dieser Saison viele unbekannte Gegner auf die Dachauer Mädels. Angefangen am 1. Spieltag mit dem TSV Erding. Diese schlossen die letzte Bezirksklassensaison mit 0:28 Punkten und 176:351 Toren ab.
Inwieweit die letztjährige Tabelle die wirkliche Stärke der Erdinger wiederspiegelt, weiß man wohl erst am Sonntag. Man muss sich in der Liga sicher vor keinem Gegner verstecken, den größten Fehler den man aber machen könnte, wäre, wenn man die Erdinger unterschätzt und auf die leichte Schulter nimmt.
Für die Dachauer Mädels gilt nur, die gute Form der Vorbereitung mit in die Saison zu nehmen und sich auf die eigenen Stärken zu besinnen und ihr eigenes Spiel durchzuziehen.
Wenn die Vorgaben umgesetzt werden und eine konzentrierte Leistung gezeigt wird, dann stehen die Chancen gut, mit einem positiven Erlebnis in die Saison zu starten.Bis auf Viktoria Reitner, Alisa Frischholz und Sonja Schindler kann man auf Dachauer Seite aus dem Vollen schöpfen.Anpfiff ist am Sonntag um 13.30 Uhr in der heimischen Georg-Scherer-Halle.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: