Banner

Der Tabellenführer bleibt Sieger.

Die zweiten Damen des ASV Dachau konnten dem Tabellenführer der BOL, dem TSV Simbach kein Paroli bieten und mussten sich mit 22 : 27 geschlagen geben. Nach dem Hinspiel wussten Trainer und Mannschaft schon, was sie mit Simbach erwartet. So hatte man sich vorgenommen, sich besser zu präsentieren als im Hinspiel und wenn sich die Gelegenheit bieten würde, den Tabellenführer zu schlagen. Obwohl die Mädels sehr mutig und kämpferisch auftraten, konnten sie Simbach allerdings nie ernsthaft in Gefahr bringen. Obwohl in ihrer Spielanlage sehr bieder, überzeugt Simbach mit enormer individueller Qualität. Und genau diese Klasse macht sie zum verdienten Sieger und Aufsteiger in die Landesliga. Die Dachauer Mannschaft hat alles versucht, doch leider hat sie viel zu viele technische Fehler produziert und wenn es dann doch mal drohte eng zu werden, hat Simbach mit Eins gegen Eins Aktionen schnell wieder klare Verhältnisse hergestellt.

Stenogramm:
Elisabeth Grenzmann (TW), Vroni Marquardt (TW), Marina Hoffmann, Isabell Gebhardt 1, Sonja Bloos 3, Bettina Hoffmann 1, Bianca Necula 1, Vanessa Werner 5/2, Hannah Hauger 4, Isabelle Morgott, Sarah Werthmüller 6, Michaela Mertl 1, Chiara Weindl, Nina Walbrunn

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: