Banner

Eine Halbzeit, naja, die zweite brachte den Sieg.

Die dritten Damen des ASV Dachau haben ihr Spiel beim SC Eching gewonnen. Aber das klare Ergebnis vom 25 : 16 täuscht ein wenig über den Spielverlauf hinweg. Bis zum Halbzeitpfiff lieferten die Damen eine sehr schwache Vorstellung ab. Die Deckungsarbeit war ja noch in Ordnung, acht Gegentore sind ja nicht soviel, aber im Angriff lief nicht wirklich zusammen. So schaffte man eben auch nur acht Toren, ein ausgeglichener Halbzeitstand. In der zweiten Spielhälfte erreichten die Dachauer Damen dann im Angriff wieder die Normalform, denn nun konnten sie 17 Tore erzielen. So war es am Ende dann doch ein klarer Sieg. Bei Dachau spielten erstmals die A-Jugendlichen Marlies Huber und Julia Golob mit, die sich für ihren Einsatz den Lob des Trainers verdienten.
Stenogramm:
Nicole Hantschk (TW), Anna Mannel, Marlies Huber 4, Jessica Schwarzmeier 1, Katharina Reich 1, Sandra Sting 7/7, Julia Schlämmer 2, Daniela Augustin 4, Iris Schweiger 2/1, Julia Zotz, Viktoria Reitner 1, Julia Golob 3, Laura Westermeier

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: