Banner

Der Spieltag vom Sonntag den 22.09., eine kleine Vorschau

Mit vier Spielen, davon drei Jugendspielen, ist dies für die Handballabteilung der erste größere Heimspieltag in der neuen Saison. Das erste Spiel bestreitet die männliche C-Jugend gegen die Mannschaft aus der Nachbarschaft, dem TSV Eintracht Karlsfeld. Beim Stadtwaldcup gab es eine knappe Niederlage der Dachauer Jungs, hier ist die Chance groß, im ersten Spiel die Punkte zu behalten. Auch im nächsten Spiel sind bei der männlichen B-Jugend die Jungs aus Karlsfeld zu Gast. In der letzten Saison sind beide Mannschaften nicht aufeinandergetroffen. So sind die Gäste nicht einschätzbar. Mit einem Sieg in die Saison zu starten ist Ziel von Mannschaft und Trainer. Das dritte Spiel bestreiten dann die zweiten Damen, die sich mit dem TSV Marktoberdorf, Mitaufsteiger aus der BOL Alpenvorland auseinandersetzen müssen. Beide Vereine sind mit ihren Mannschaften noch nie aufeinandergetroffen, eine echte und gewünschte Herausforderung, in der Landesliga auch gegen unbekannte Teams anzutreten. Das Ergebnis des ersten Punktspiels in der laufenden Saison, ein Unentschieden gegen den ESV Neuaubing, lässt keine Rückschlüsse auf die aktuelle Spielstärke zu. So müssen sich die Dachauer Damen überraschen lassen, wie die Gäste auftreten. Allerdings will die Mannschaft ein gutes Spiel machen und sich genauso reinhauen wie gegen die HG Ingolstadt. Wenn es dann reicht, um einen oder auch beide Punkte zu behalten, dann ist das natürlich umso besser. Das letzte Spiel ist dann der männlichen A-Jugend vorbehalten. Sie empfängt die Mannschaft des ESV Neuaubing. Auch dies eine unbekannte Mannschaft, da in der letzten Saison die Gästemannschaft zurückgezogen wurde. So heißt es auch hier, gut spielen und die Punkte zu Hause zu behalten.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: