Banner

Viele Spiele daheim und Gäste kommen auch ...

Die Highlights des Wochenende sind die Spiele am Samstag, wenn die ersten Herren in der Landesliga um Punkte kämpfen und danach mit dem HCD Gröbenzell die dritte Liga der Frauen zu Gast ist. Insgesamt kommen an beiden Spieltagen noch 10 weitere Spiele Dachauer Mannschaften dazu, die nicht minder wichtig sind.

Die weibliche C-Jugend startet die Spiele, als Gast kommem die Mädchen aus Eichenau. Das wird ein schweres Spiel, denn die Gäste führen die Tabelle an und haben zu Hause gewonnen. Dennoch, mal sehen wie sich unsere Mädchen schlagen.

Beim Spiel zwei sind die dritten Damen dran, die sich mit der DJK Ingolstadt auseinandersetzen müssen. Die Begegnung in Ingolstadt gewannen unsere Damen, allerdings war es ein sehr torarmes Spiel. Bei den von unseren dritten Damen gezeigten Leistungen sollte allerdings ein Erfolg zu Hause drin sein.

Das gilt auch für das nächste Spiel, das die dritten Herren bestreiten. Hier sind die Handballfüchse Scheyern zu Gast. Die dritten Herren siegten in Scheyern deutlich, das ist wiederholbar. Allen Unkenrufen zum Trotz haben die dritten Herren bisher meistens immer eine erfolgreiche Mannschaft aufbieten können.

Dann wird es ernst für die ersten Herren, mit der HSG Dietmannsried/Altusried kommt der unmittelbare, punktgleiche Tabellennachbar an den Stadtwald. Vor vier Wochen war das letzte Heimspiel, vor vier Wochen auch der letzte Erfolg. Das Hinspiel haben unsere ersten Herren verloren, aber die Gäste haben durchaus einige Auswärtsspiele mit Niederlagen beendet. Für unsere Mannschaft heißt es, mit Volldampf in die Begegnung zu gehen, denn ohne einen Sieg kommen die Abstiegsplätze immer näher.

Zu guter Letzt kommen Gäste an den Stadtwald. Die Damen des HCD Gröbenzell, aktueller Tabellenzweiter der dritten Liga Süd empfangen den Tabellenfünften, die HSG Freiburg. In Freiburg konnten die „Gröbis“ schon beide Punkte entführen und einen weiteren Erfolg haben sie sich vorgenommen.

Die männliche B-Jugend beginnt den Sonntag mit ihrem Punktspiel gegen den TSV Gilching. Vielleicht gelingt doch mal ein Heimsieg, zwar hat man das Spiel in Gilching verloren, aber so deutlich war die Niederlage ja doch nicht.

So ähnlich ist es auch bei der weiblichen B-Jugend, da kommt mit der SG Kempten-Kottern zwar der Tabellenführer, aber die B-Mädchen haben bereits am letzten Wochenende bewiesen, dass sie Hinspielniederlagen umdrehen können. Mal sehen und Daumen drücken.

Der Gegner der weiblichen A-Jugend ist auch die SG Kempten-Kottern. Hier ist Dachau in der Tabelle vor den Gästen und hat auch in fremder Halle gepunktet. Mit einem Erfolg bleibt der ASV weiter auf dem Kurs zum zweiten Tabellenplatz.

Die männliche A-Jugend ist die letzte Jugendmannschaft die am Sonntag aufläuft. Sie spielt gegen MBB SG Manching. In Manching haben unsere Jungs verloren, in der Tabelle steht Dachau aber vor den Gästen. Diese Position sollte doch mit einem Erfolg untermauert werden können.

Die Seniorenspiele starten dann mit den vierten Herren die auch gegen MBB SG Manching ran müssen. In Manching haben unsere Herren gewonnen, wenn auch nicht sehr hoch. Doch da sie ungeschlagener Tabellenführer sind, und dies auch bleiben wollen, wird ein Sieg angestrebt.

Ein wichtiges Spiel, nicht um die Tabellenführung sondern für den Klassenerhalt, steht für die zweiten Herren auf dem Programm. Die zweite Mannschaft des MTV Ingolstadt kommt an den Stadtwald. Die Gäste stehen am Ende der Tabelle, haben in eigener Halle auch gegen Dachau verloren. Nach zwei Niederlagen ist es sehr wichtig wieder einmal zu punkten, um nicht noch näher an die Abstiegsplätze zu kommen.

Als letzte Mannschaft sind die vierten Damen an der Reihe, die auch gegen den MTV Ingolstadt spielen. In Ingolstadt unterlagen unsere Damen knapp, aber zu Hause sind sie bisher noch ohne Niederlage. Wenn sie mit Schwung an die Aufgabe herangehen, dann kann ein Heimerfolg drin sein.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: