Banner

Bayernliga, Landesliga und die Nationalmannschaft im Halbfinale

Zwei Jugendspiele und drei Seniorenspiele stehen in der Schererhalle auf dem Programm.

Die weibliche C-Jugend erwartet dann den HC Gauting zum Rückspiel. Es wird einen schwere Aufgabe, denn in Gauting gab es eine deutliche Niederlage und die Gäste sind Tabellenzweiter. Vielleicht gelingt unseren Mädchen ja doch eine Überraschung.

Die weibliche A-Jugend führt den Tag mit dem Spiel gegen den SC Vöhringen weiter. In Vöhringen konnte unsere Mannschaft gewinnen. Nach den Niederlagen der letzten Spiele würde ein Erfolg doch gut tun und sollte wohl auch möglich sein.

Nach einem spielfreien Wochenende setzen die 2. Damen die Rückrunde fort. Sie erwarten die HSG Glonntal. Nach einer langen Negativserie haben die Gäste am letzten Wochenende erstmals wieder gewonnen. Aber die Dachauer Damen haben die letzten beiden Heimspiele für sich entschieden und waren im Hinspiel auch bei der HSG erfolgreich. Mit einer konzentrierten Leistung wird ein Erfolg möglich sein.

Dann steht für die Bayernligadamen die nächste Begegnung an. Sie erwarten den Tabellensechsten, die TS Herzogenaurach. Im Hinspiel konnten sich die Dachauer Damen mit 25 : 22 durchsetzen, aber es war ein schwer erarbeiteter Erfolg. Nach dem am Ende mit einem Unentschieden glücklichen Ausgang des Auswärtsspiels am letzten Wochenende ziert man noch immer die Tabellenspitze. Soll dies so bleiben, so ist ein Heimsieg Pflicht, und wenn es geht sollte man auch was für das Torverhältnis tun.

Das letzte Spiel bestreiten die ersten Herren mit der Landesligapartie gegen die zweite Mannschaft des TSV Friedberg. Die Gäste aus Friedberg haben sich in den bisherigen zwei Spielen des neuen Jahres ordentlich verkauft, einer knappen Niederlage beim wiedererstarkten TSV Simbach folgte am vergangenen Wochenende ein Punktgewinn gegen den Eichenauer SV. Die Stadtwaldherren konnten trotz ordentlicher Leistungen an den letzten beiden Wochenenden beim TV Immenstadt und TSV Ottobeuren nichts Zählbares mitnehmen und so steht der ASV weiterhin im unteren Mittelfeld der Tabelle. Nach den anstrengenden Partien, die auch die eine oder andere Blessur nach sich gezogen haben, wollen die Dachauer in eigener Halle eine ähnlich gute Leistung abliefern, um endlich wieder zwei Punkte einzufahren. Dafür gilt es aber, am kommenden Samstag mit noch größerer Leistungsbereitschaft, Motivation und Einsatzwillen aufzuwarten und den Gegner erst garnicht ins Spiel kommen zu lassen.

Die männliche B-Jugend muss am Samstag nach Schwabmünchen, viel Erfolg, wurde doch das Heimspiel klar gewonnen.

Am Sonntag reist auch die männliche C-Jugend, sie tritt gegen den VFR Garching an, vielleicht können sie sich für die knappe Heimniederlage revanchieren.

Und drei weitere Seniorenmannschaft machen einen Ausflug nach Karlsfeld. 3. Damen, 4. Damen und 2. Herren und der Gegner heißt : TSV Eintracht Karlsfeld. Allen viel Erfolg.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: