Banner

Vorbericht ASV Dachau - TSV Friedberg II

Für die ersten Herren des ASV Dachau steht am kommenden Wochenende das erste Heimspiel im neuen Jahr an. Nach zuletzt drei Auswärtsspielen in Folge (1:5 Punkte) hoffen die Mannen um Trainer Martin Haider auf den Befreiungsschlag in heimischer Halle, wenn die Reserve des TSV Friedberg zu Gast in Dachau ist.

Die Gäste aus Friedberg haben sich in den bisherigen zwei Spielen des neuen Jahres ordentlich verkauft, einer knappen Niederlage beim wiedererstarkten TSV Simbach (26:23) folgte am vergangenen Wochenende ein Punktgewinn gegen den Eichenauer SV (20:20). Weil sie aus den ordentlichen Leistungen aber häufig wenig Kapital schlagen konnten, stehen die Herzogstädter auf dem vorletzten Tabellenplatz (Platz 13, 8:22 Punkte). Auch wenn die erste Mannschaft des TSV, die gelegentlich ein paar Spieler an die zweite Mannschaft abstellt, am Wochenende ebenfalls am Samstag im Einsatz ist, tun die Stadtwaldherren gut daran, den Gegner nicht zu unterschätzen. Zu schwer tat man sich über weite Strecken im Hinspiel, das am Ende dann aber doch klar zugunsten der Dachauer ausfiel (23:32). Da diese Partie Derbycharakter hat, ist mit einigen Fans des TSV Friedberg zu rechnen, die mit ihrer Mannschaft zwei Punkte in fremder Halle einfahren wollen.

Die Stadtwaldherren konnten trotz ordentlicher Leistungen an den letzten beiden Wochenenden beim TV Immenstadt (32:27) und TSV Ottobeuren (26:23) nichts Zählbares mitnehmen und so steht der ASV weiterhin im unteren Mittelfeld der Tabelle (Platz 8, 14:16 Punkte). Zum ersten Mal sind die Dachauer nun mit einem negativen Punktekonto belastet, welches sie aber schon am kommenden Samstag wieder ausgeglichen gestalten wollen. Auf den gezeigten Leistungen kann man aufbauen, die wenigen Fehler, die schlussendlich für die Niederlagen sorgten, wurden in den Trainingseinheiten angesprochen und gilt es nun, in den kommenden Partien wegzulassen. Nach den anstrengenden Partien, die auch die eine oder andere Blessur nach sich gezogen haben, wollen die Dachauer in eigener Halle eine ähnlich gute Leistung abliefern, um endlich wieder zwei Punkte einzufahren. Dafür gilt es aber, am kommenden Samstag mit noch größerer Leistungsbereitschaft, Motivation und Einsatzwillen aufzuwarten und den Gegner erst garnicht ins Spiel kommen zu lassen. Die ersten Herren des ASV Dachau freuen sich wie immer über jede Unterstützung und jeden Zuschauer!

Anwurf der Partie ist am kommenden Samstag, 30.01.2016, um 18:00 Uhr in der Georg-Scherer-Halle.

zum Archiv

Amberlee schrieb am 16.02.2017 um 04:00:33

You are so awesome for helping me solve this myesrty.

Kommentieren:

Name:
Text: