Banner

Ein Unentschieden in Mainburg

Ein 20: 20 Unentschieden erkämpften sich die dritten Damen des ASV beim TSV Mainburg. Es war denn auch wirklich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem keine Mannschaft klare Vorteile erobern konnte. Eine 5 : 3 Führung von Mainburg egalisierte Dachau zum 5 : 5 , einen 8 : 6 Spielstand auch wieder zum 8 : 8. Dachau konnte sich dann in Front bringen und mit 11 : 9 für die Gäste ging es in die Halbzeit. Die Führung ging dahin, drei Tore in Folge und Mainburg war auf 12 : 11 gekommen. Die doch sehr rustikale Deckungsarbeit der Heimmannschaft wurde zwar öfter mit Zeitstrafen geahndet und auch mit Strafwürfen bedacht, aber sie brachte auch Verletzte bei Dachau. Dennoch ließen sich die Damen nicht aus dem Konzept bringen, sie kämpften über die gesamte Spielzeit. Auch wenn man kurz vor dem Spielende mit einer 20 : 18 Führung dem Sieg nahe war, es sollte nicht ganz reichen. „Betrachtet man die gesamte Spielzeit, so geht das Unentschieden in Ordnung.“ so daß Fazit von Spielertrainerin Katharina Reich.

Stenogramm:
Nicole Hantschk (TW), Isabella Galter (TW), Laura Westermaier 2, Viktoria Reitner, Jennifer Bloos, Jessica Schwarzmeier 1, Brigitte Hauß 1, Katharina Reich, Sandra Sting 5/3, Stephanie Helf 3/2, Julia Schlämmer 2, Iris Schweiger 3, Stephanie Thurner 2, Julia Zotz 1

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: