Banner

Heimsieg gegen den TSF Ludwigsfeld

Die weibliche A-Jugend hatte am vergangenen Samstag den TSF Ludwigsfeld zu Gast. Nach einer drei-wöchigen Spielpause, waren die Spielerinnen voller Vorfreude und Motivation, das Spiel gegen den Tabellenführer zu gewinnen.
Beide Mannschaften starteten sehr ruhig ins Spiel und mussten sich die ersten Minuten aufeinander einstellen. In der Abwehr standen die Dachauer Mädls gut und wurden durch eine starke Torhüterleistung unterstützt, jedoch fehlte die Konzentration im Angriff, da oft zu voreilig abgeschlossen wurde und die Spielzüge nicht mit Geduld zuende gespielt wurden. Somit gingen die Mädls mit einem Spielstand von 12:13 für den ASV in die Halbzeit.
Ungewohnter Weise wurde in dieser Halbzeitpause kaum etwas von den Trainern bemängelt, worauf diese schon nach gefühlten 3 Minuten vorbei war. ;)
Die Stimmung und der Wille auf den Sieg war im gesamten Team sehr zu spüren, lediglich die Abwehr sollte aggressiver stehen und der Angriff konzentrierter durchgespielt werden.
In der gesamten zweiten Hälfte des Spiels konnten die Spielerinnen zeigen, was sie können und erkämpften sich durch häufiges Zusammenspiel mit dem Kreis, Spielzügen und Gegenstößen einen Vorsprung, den die Gegner bis zum Ende nicht aufholen konnten.
Vor allem die wenigen technischen Fehler oder Ballverluste erleichterten den ASV-Mädls das Spiel.
Es endete mit dem deutlichen Ergebnis 21:32 und einem riesen Grinsen im Gesicht der Dachauer Spieler und Trainer.
Durch den Anspruch der Trainer und der Spieler, den größeren Siegeswillen auf die Platte zu bringen, behielten sie als Mannschaft die 2 Punkte Daheim, weshalb sie sich nun verdient Tabellenführer nennen dürfen.

Tor: Marlene
Feld: Valea (3), Vroni, Marlies (6), Charly, Michi (3), Chiara (10, davon 3 7m), Julia (1), Lea (5), Nadja (2), Tanja (1), Janine (1) Sophie

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: