Banner

Damen 1 Bayernliga Vorbericht TSV Ottobeuren - 25.11.2017
bilder/teams/Damen 1/phpIP08zb.jpegLetztes Heimspiel 2017.....

Dabei treffen die Bayernliga Damen des ASV Dachau am Samstag um 16:30 Uhr auf den TSV Ottobeuren. Die Mannschaft aus dem Allgäu ist gut in die Saison gestartet, hat aber in den letzten Wochen auch immer wieder unter ihren Möglichkeiten gespielt. Einem Sieg gegen Bayreuth folgten überraschende Niederlagen in Mintraching und Nürnberg.
Mit dem letzten Spiel zuhause gegen den Tabellenführer Bergtheim hat Ottobeuren aber wieder ausdrücklich auf das vorhandene Leistungsvermögen aufmerksam gemacht. So führte man bereits tief in der 2. Halbzeit mit 5 Toren und hatte Bergtheim am Rande der Niederlage. Dass es am Ende nicht gereicht hat, spricht für die Stärke des Tabellenführers, aber auch für Ottobeuren, denn sie haben die Partie lange offen gehalten und erst am Ende aus der Hand gegeben.
Die Stadtwalddamen sollten also gewarnt sein. Man kennt den TSV Ottobeuren aus vielen vergangenen Begegnungen, die fast immer sehr knapp und umkämpft waren. Man kennt auch die Stärken des TSV, auf diese will und wird man sich einstellen müssen.
Vor allem auf das Duo Kessler und Bari-Nagy müssen die Damen des ASV achten. Während Lena Kessler als Spielmacherin durchschnittlich 8 Tore pro Partie produziert, sorgt die quirlige Linkshänderin Regina Bari-Nagy auf der rechten Angriffsseite für mächtig Wirbel. Es gibt also viele Gründe, sehr aufmerksam und hellwach in die Partie zu gehen, denn am Ende soll es wieder ein Erfolgserlebnis für die Heimmannschaft geben, schließlich ist man mit 7 Siegen aus 8 Partien Tabellenzweiter und das soll auch so bleiben.
Herren 1 Landesliga Vorbericht ASV Dachau - TSV Niederraunau
Die ersten Herren des ASV Dachau bestreiten am kommenden Wochenende ihr letztes Heimspiel im Kalenderjahr 2017 und haben es dabei mit einem Bayernligaabsteiger zu tun. Die Stadtwaldherren bekommen es dann mit dem TSV Niederraunau zu tun.

Die Truppe um Trainer Udo Mesch ist als Absteiger in die Landesliga Süd gerutscht, hatte aber nach einer Umbruchssaison in der Bayernliga aber schon sehr früh Gelegenheit, sich für die laufende Saison vorzubereiten. Auch der bisherige Verlauf spiegelt das wieder, denn die Raunauer sind nur schwer in die Saison gekommen und konnten erst zwei Siege für sich verbuchen. Dass die Allgäuer aber dennoch eine konkurrenzfähige Truppe stellen, haben sie nicht nur bei ihrem Statement-Sieg im Allgäu-Derby bewiesen (32:34 in Dietmannsried), sondern auch bei einigen knappen Heimniederlagen (u.a. 28:29 vs. Würm). Die Punkte sind aber ausgeblieben und so wollen die Raunauer drei Runden vor Hinrundenabschluss unbedingt noch Punkte einfahren, um im neuen Jahr erneut angreifen zu können.

Die Mannen um Trainer Martin Haider haben vergangenes Wochenende bei angesprochener HSG Dietmannsried-Altusried nach einer indiskutablen Leistung in der ersten Halbzeit dieses Auswärtsspiel vergeigt (27:23), stehen zum jetzigen Zeitpunkt nur zwei Punkte vor dem TSV Niederraunau und müssen so langsam aber sicher auch wieder Punkte einfahren. Dass noch viele Punkte zu vergeben sind, sich in der Rückrunde noch Einiges tun wird, wenn auch die Neuzugänge komplett integriert werden konnten und man trotz ausbleibender Zähler in vielen Spielen sehr gut verkaufte, wissen die Stadtwaldherren aber auch. Nichtsdestotrotz gilt es am kommenden Wochenende am letzten Heimspieltag im Jahr 2017 noch einmal alles in die Waagschale zu werfen, um vor heimischem Publikum immens wichtige Punkte einfahren zu können.

Die ersten Herren des ASV Dachau freuen sich wie immer über jede Art von Unterstützung und hoffen auf viele Zuschauer in der Halle!

Anwurf der Partie ist am kommenden Samstag, 25.11.2017, um 18:30 Uhr in der Georg-Scherer-Halle (Gröbenriederstraße 21).
Damen 2 Landesliga Vorbericht SG Biessenhofen-Marktoberdorf
Eine ziemliche Wundertüte hat die zweite Damenmannschaft des ASV Dachau am kommenden Samstag in der Georg-Scherer-Halle zu erwarten.
Denn mit der SG Biessenhofen-Marktoberdorf kommt eine Mannschaft an den Stadtwald, die eine recht eigensinnige Ergebnisserie hinter sich hat. So haben die Gäste zwar nur sehr knapp gegen Haunstetten und Gröbenzell verloren, gegen Laim, Taufkirchen und Kissing jedoch eine sehr deutliche Niederlage einstecken müssen. Bei der HSG Dietmannsried/Altusried, bei der der ASV in der vergangenen Woche leider kläglich scheiterte und die ersehnten 2 Punkte nicht mit nach Hause nehmen konnte, erreichte die SG jedoch ein Unentschieden.
Ob es also eine schwere Aufgabe für die Damen vom Stadtwald werden wird, weiß man nicht so recht. Unterschätzen wird das ASV-Team seine Gegner jedoch gewiss nicht, denn dass die Tabellenposition nicht ausschlaggebend ist, das haben die letzten beiden Spiele deutlich gezeigt.
Anwurf am Samstag ist um 14:30 Uhr.
Herren 2 Bezirksliga Vorbericht ASV 2 - MTV Pfaffenhofen
Am kommenden Sonntag haben die 2. Herren mit dem BOL-Absteiger MTV Pfaffenhofen den nächsten schweren Gegner vor der Brust. Pfaffenhofen liegt in der Tabelle direkt hinter den Männern vom Stadtwald und musste sich in dieser Saison nur Schleißheim, Eching, Altenerding und Deggendorf geschlagen geben. Darunter also die ersten 3 der Tabelle. Alle anderen Spiele konnten teils deutlich gewonnen werden. Auf die ASV-Männer kommt also ein hartes Stück Arbeit zu und es wird nochmal eine so starke Leistung wie vergangene Woche gegen Eching nötig sein um die beiden Punkte am ASV zu behalten.
Dass man auf eine motivierte Pfaffenhofener Mannschaft treffen wird, sollte klar sein, denn dieses Spiel dürfte richtungsweisend werden. Gewinnt Pfaffenhofen, schließen sie nach vorne auf, verlieren sie, müssen sie sich wohl vorerst mit einem Mittelfeldplatz begnügen.
Personell sieht die Sache ähnlich wie im Spiel gegen Eching aus, hinter 1 2 Positionen stehen allerdings noch Fragezeichen. Anwurf ist am Sonntag um 16.30 Uhr in der heimischen Scherer-Halle.
Damen 3 Bezirksoberliga Vorbericht ASV 3 - MTV Pfaffenhofen
Herren 3 Bezirksklasse Vorbericht Herren 3 vs MTV Pfaffenhofen II am 25.11.2017
Damen 4 Bezirksklasse (01.10.2017) Erstes Punktspiel der Saison